Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Die Kayakmodelle der User !
rheinangler
Beiträge: 216
Registriert: 20. Dez 2012, 11:28
Mein Kayak: Hobie Outback
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bocholt
Alter: 48

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 17 14:39

Beitrag von rheinangler » 17. Jul 2018, 14:39

.... ich würde mich an Deiner Stelle nicht mit irgendeinem Logistikschergen rumschlagen. Knöpf Dir den GF vor und empfiehl Ihm sich mal zum Thema Geschäftsführerhaftung zu erkundigen. Er hängt mit seinem Privatvermögen mit drin, falls Dir oder jemand den Du das - nach Aussage von AD - einwandfreie Kajak verkaufst/verleihst aufgrund der vorhandenen Mängel zu Schaden kommt. Wenn Du einen Anwalt einschaltest, kommen noch weitere Kosten auf AD zu - denn mit der Vorgehensweise kommen die niemals durch.
Ein Kajak kann sicher etwas Wasser ziehen - aber nicht mehrere Liter nach so kurzer Fahrt. Wenn Du damit eine normale Angeltour machst, kommen dann schnell 10-20 +++ Liter zusammen. Das ist nicht normal.
Get your kids hooked on fishing and they´ll never have any money for drugs and alcohol :zwink:

ToMicPa68
Beiträge: 61
Registriert: 21. Mai 2018, 14:23
Kayak-Pate: Nein

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 19 16:03

Beitrag von ToMicPa68 » 19. Jul 2018, 16:03

Bis heute keinerlei Reaktion der AD, hier wird es noch groß geschrieben "DER KUNDE IST KÖNIG / SERVICE"
Bis Montag 23.07.18 warte ich noch auf eine Antwort, danach übergebe ich die Angelegenheit meinem Anwalt.

ToMicPa68
Beiträge: 61
Registriert: 21. Mai 2018, 14:23
Kayak-Pate: Nein

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 19 17:34

Beitrag von ToMicPa68 » 19. Jul 2018, 17:34

Original Text von einem Mitarbeiter der AD, kurz nachdem ich hier geschrieben hatte, dass bis heute keine Rückmeldung kam, irgendwie schon komisch.

"Sehr geehrter Herr Papke,

eine Rücknahme des Kajaks und eine Erstattung des Kaufpreises ist, aufgrund der vorgenommenen baulichen Veränderungen nicht möglich!
.
Um die Angelegenheit jedoch abzuschließen möchten wir Ihnen folgende Kulanzlösung vorschlagen:

Wir holen das Kajak bei Ihnen ab und werden uns das Kajak nochmals ansehen.
Sollten keine weiteren Veränderungen, als bisher am Boot vorgenommen worden sein, würden wir das Kajak zurücknehmen und den
gezahlten Rechnungsbetrag abzüglich 150,00EUR zurück erstatten.

Ich hoffe, Sie sind mit unserem Lösungsvorschlag einverstanden und bitte um Ihre Rückmeldung.

Bitte schlagen Sie uns einen Abholtermin in der nächsten Woche vor."

Die baulichen Veränderung, sind die 2 nicht mehr vorhanden Löcher die durch den Railblaza Starport entstanden sind.

Nach einem kurzen Telefonat mit dem Herren
Habe ich nun den Vorschlag unterbreitet, man könnte mir vom Kaufpreis 64.-€ abziehen (damit man auf einen runden Betrag kommt) und mir somit 700.-€ erstatten.
Ich sollte dieses kurz schriftlich niederlegen und es per E-Mail schicken, man würde sich dann Morgen bei mir melden wie alles weiter verläuft.
Bin mal gespannt wie es weitergeht.
Alles weitere eventuell Morgen, wenn ich eine Antwort erhalten sollte.

Benutzeravatar
uwe123
Beiträge: 1747
Registriert: 3. Mai 2014, 16:53
Mein Kayak: PA 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Berverly Hills von Niederbayern
Alter: 55

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 19 18:23

Beitrag von uwe123 » 19. Jul 2018, 18:23

Ich würde dir so etwas anbieten :zwink:

https://www.amazon.de/gp/product/B00ESZ ... UTF8&psc=1

Schon schlimm wenn man einen Rutenhalter ranbaut und dann der Preis um 150 € runtergeht.

Naja laut brüllen hilft dann doch manchmal.
Solche Sachen solte man dann doch bei einem richtigen Kayakhändler kaufen, denn wenn etwas kaputt ist kümmern sich die eigentlich schon sehr gut um das Ereignis

MFG
uwe123
Ich versuch die Renken ein bißchen zu ärgern

Lurefischer
Beiträge: 34
Registriert: 7. Apr 2018, 16:08
Mein Kayak: Lure 10
Kayak-Pate: Nein

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 20 09:10

Beitrag von Lurefischer » 20. Jul 2018, 09:10

Danke für deinen Bericht!

Es tut mir leid das du soetwas mitmachen musstest aber ich glaube soetwas ist für die ganze Gemeinschaft eine gute Lehre.

Das ist nämlich genau das Horroszenario was ich mir vorgestellt habe, wenn ich mich für ein unbekanntes günstigeres Modell entschieden hätte.
Ich habe schlussendlich doch zu einem bekannten etwas teureren Produkt gegriffen obwohl ich viele Angebote fand die mich gekitzelt haben.

So ein Beitrag lässt mich etwas aufatmen . Ich weiß das bringt dir erstmal nicht viel aber glaub mir du hast damit echt vielen geholfen , vllt ist das ein kleiner wermutstropfen.

Ich drücke die Daumen das AD dir entgegen kommt und du doch noch ein Happy End hast :daumen:

ToMicPa68
Beiträge: 61
Registriert: 21. Mai 2018, 14:23
Kayak-Pate: Nein

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 20 17:36

Beitrag von ToMicPa68 » 20. Jul 2018, 17:36

Auszug aus der E-Mail von Heute, 20.07.2018

"Sehr geehrter Herr Papke,

vielen Dank, für Ihre Rückmeldung.

Ich melde mich erst heute Abend, da ich eigentlich noch mit unserem Fahrer die Abholung des Kajak bereden wollte,
aber leider ist er noch unterwegs.

Wie gestern besprochen habe ich die Angelegenheit hier im Haus besprochen.
Wir bedanken uns für Ihren (Gegen) Vorschlag und möchten Ihren Vorschlag gerne annehmen.

Die Rückerstattung i.H.v. 700,00EUR werden wir nach Rücknahme des Kajaks veranlassen.

Wir die Abholung des Kajaks werden wir in der nächsten Woche realisieren können, wann jedoch genau muss ich noch mit unserem Fahrer abklären.

Wegen dem Abholtermin werde ich mich Anfang der Woche nochmals melden, sobald ich mit unserem Fahrer sprechen konnte.

Ich wünsche Ihnen erst einmal ein schönes Wochenende.

Ticketnummer: [#xxxxxxxxxxx]

Falls Sie weitere Fragen haben, antworten Sie bitte direkt auf diese E-Mail."


Auch wenn der ein oder andere es vielleicht anders geregelt hätte, sollte die Sache jetzt so aus der Welt gehen, bin ich damit zufrieden.
Zuletzt geändert von ToMicPa68 am 22. Jul 2018, 05:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fisherman
Beiträge: 2246
Registriert: 26. Jan 2013, 12:47
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2015
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: D-40764 Langenfeld

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 20 17:49

Beitrag von Fisherman » 20. Jul 2018, 17:49

Läuft :daumen:

Drück dir die Daumen :wink:
Gruß Lothar

Benutzeravatar
Lucky
Beiträge: 236
Registriert: 28. Jan 2016, 15:03
Mein Kayak: Hobie Outback LE
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Haltern am See
Alter: 52

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 21 08:28

Beitrag von Lucky » 21. Jul 2018, 08:28

Ich denke, da biste noch halbwegs glimpflich raus gekommen aus der Nummer :daumen:

Echt traurig, dass du so ein Pech hattest. Aber Kopf hoch.. ..ein taugliches :yak: wird deinen Weg noch kreuzen :cap:

TL,
Dirk

Benutzeravatar
jwosch
Beiträge: 426
Registriert: 13. Jun 2015, 15:07
Mein Kayak: Hobie PA12 dune und Rambler 13.5 rot
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 21 16:24

Beitrag von jwosch » 21. Jul 2018, 16:24

Moin!

Ich denke, das Wichtigste ist es, dass du da einen Schlussstrich ziehen kannst und die getroffene Vereinbarung nicht doch noch kippt.

Der Kauf eines etablierten Produkts eines bekannten Herstellers bei einem erfahrenen Händler ist sicherlich ein guter Weg, muss aber auch nicht immer problemlos sein...

Mich würde natürlich noch interessieren, wie der Verkäufer in Zukunft die Qualität seiner angebotenen Boote besser überwachen wird.

Gruß,
Jürgen

P.S.: Hast du dir denn schon eine Alternative ausgesucht? :zwink:
Team K G N :daumen:

ToMicPa68
Beiträge: 61
Registriert: 21. Mai 2018, 14:23
Kayak-Pate: Nein

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Jul 2018 27 07:02

Beitrag von ToMicPa68 » 27. Jul 2018, 07:02

Kleiner Zwischenstandsbericht
Kajak wurde gerade eben abgeholt (27.07.2018 8:00 Uhr)
Jetzt bin ich nur mal gespannt, wann denn alles von der AD erledigt wird, sprich Rückzahlung des Kaufpreises.

ToMicPa68
Beiträge: 61
Registriert: 21. Mai 2018, 14:23
Kayak-Pate: Nein

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Aug 2018 01 12:13

Beitrag von ToMicPa68 » 1. Aug 2018, 12:13

So der Fall Angelkajak bei der AD ist abgeschlossen, habe heute die Rückzahlung i.H.v. 700.-€ bekommen, wie vereinbart.

Benutzeravatar
Gunnarson
Beiträge: 188
Registriert: 31. Aug 2017, 21:21
Mein Kayak: Ocean Kayak Torque
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Schwerin
Alter: 37

Erstwasserung Waterside Angler Pro 33

Aug 2018 01 12:34

Beitrag von Gunnarson » 1. Aug 2018, 12:34

ToMicPa68 hat geschrieben:
1. Aug 2018, 12:13
So der Fall Angelkajak bei der AD ist abgeschlossen, habe heute die Rückzahlung i.H.v. 700.-€ bekommen, wie vereinbart.
Hallo,

dann bist du ja noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Finde es schade, dass genau solche Dinge auch mal die Laune auf den Tiefpunkt bringen, nur weil manche nicht ihre Ausaufgaben machen. Bevor man sowas wie Boote einführt, sollte man sowas auch mal testen. Schließlich sind es keine Grundbleie, wo man auf deren Eigenschaften blind vertrauen kann. Aber vielleicht hat der Verkäufer aus der Nummer ein (ganz) bisschen was gelernt.

Antworten