Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Die Kayakmodelle der User !
Antworten
Benutzeravatar
jwosch
Beiträge: 424
Registriert: 13. Jun 2015, 15:07
Mein Kayak: Hobie PA12 dune und Rambler 13.5 rot
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 09 19:20

Beitrag von jwosch » 9. Jul 2018, 19:20

Moin!
Nachdem ich im März mich über mein neues PA12 an dieser Stelle geäußert und gefreut habe, lege ich noch eins nach! :zwink:
Krankheitsbedingt ruht das PA12 leider schon eine ganze Zeit, soll aber bald wieder baden.
Schon lange hatten meine Frau und ich den Wunsch, uns ein Zweier SOT zu kaufen. Hier im Forum wurde bereits viel darüber diskutiert, ob es nicht sinnvoller sei, zwei Einer zu kaufen. Für uns soll es eine Gaudi sein, der Einsatz als Angelkajak für die Ostsee wird eher selten sein.
Letzte Woche haben wir dann das Boot auf einem Kurzurlaub gebraucht "eingekauft". Ein Mainstream Rambler 13.5!

Und gestern war dann die Erstwässerung auf einem Kanal in unserer Nähe. Das Wasser war recht ruhig und warm, etwas windig. Bei diesen Verhältnissen funktionierte das Boot und die Besatzung sehr gut ;-) Ich bin sehr gespannt, wie es auf der Ostsee klappt.

Was leider bei dem Rambler stört, sind die definitiv fehlenden Ablagen. Da gilt es noch nachzurüsten :daumen:

Hier noch ein Bildchen...

Bild

Vielen Dank noch an Tobi für den netten Kontakt! Vielleicht passt es ja mal!

Viele Grüße
Jürgen

P.S.: Tipps für das Pimpen des Rambler sind immer willkommen!
Team K G N :daumen:

Benutzeravatar
Trident
Beiträge: 335
Registriert: 30. Okt 2011, 08:58
Mein Kayak: NW Titan 10.5 & Slayer 12 XC
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Rheinfelden / Schweiz
Alter: 55
Kontaktdaten:

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 09 19:42

Beitrag von Trident » 9. Jul 2018, 19:42

Viel Spass mit dem Zweier :wink2:
Gruss
Trident
Teampaddler bei Native Watercraft Deutschland und Teampaddler bei Kayak-Point.ch

Tobi1
Beiträge: 35
Registriert: 21. Feb 2018, 00:24
Mein Kayak: Mainstream Rambler
Kayak-Pate: Nein
Alter: 28

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 10 15:27

Beitrag von Tobi1 » 10. Jul 2018, 15:27

:moin: und [thx]
Ich freue mich das ihr zufrieden seid :daumen:

Viel Spaß weiterhin!

Gruß Tobi

Benutzeravatar
slapped
Beiträge: 558
Registriert: 31. Aug 2014, 18:56
Mein Kayak: Mainstream Rambler 13.5, Tarpon 140
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremen
Alter: 29

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 10 17:35

Beitrag von slapped » 10. Jul 2018, 17:35

Viel Spaß damit, ich hoffe ihr werden so glücklich mit dem Rambler wie wir es sind :)

Benutzeravatar
jwosch
Beiträge: 424
Registriert: 13. Jun 2015, 15:07
Mein Kayak: Hobie PA12 dune und Rambler 13.5 rot
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 10 18:08

Beitrag von jwosch » 10. Jul 2018, 18:08

Ja, vielen Dank!
Der Meerestest kommt noch :o :zwink:

Gruß
Jürgen
Team K G N :daumen:

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8358
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 39

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 11 07:50

Beitrag von asphaltsau1 » 11. Jul 2018, 07:50

Viel Freunde damit!

Ich suche immer noch nach den Bildern zwecks pimpen.
Zur Not muss ich noch mal welche machen.
Ev. schaff ich es morgen. :oops:
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
jwosch
Beiträge: 424
Registriert: 13. Jun 2015, 15:07
Mein Kayak: Hobie PA12 dune und Rambler 13.5 rot
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 11 09:08

Beitrag von jwosch » 11. Jul 2018, 09:08

Das klingt allerbest!

Kiste und Lukendeckel habe ich in Planung.
Eine Ablage für die Paddel (seitlich) wäre noch eine Idee...

Gruß
Jürgen
Team K G N :daumen:

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8358
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 39

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 19 06:55

Beitrag von asphaltsau1 » 19. Jul 2018, 06:55

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8358
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 39

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 19 06:59

Beitrag von asphaltsau1 » 19. Jul 2018, 06:59

Ich wusste doch, dass es noch Bilder irgendwo gibt. :zwink:

Die Paddel haben wir immer nur quer vor uns abgelegt,
oder längs neben uns.
Das passt.
Ansonsten gibt es aber auch Halter zum anschrauben im Netz.

Die Lukendeckel hab ich überall vorgesehen.
Die Positionen sind ja vorgegeben.
So kann man auch das Echo auf einen anderen Platz wandern lassen. :cap:
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
jwosch
Beiträge: 424
Registriert: 13. Jun 2015, 15:07
Mein Kayak: Hobie PA12 dune und Rambler 13.5 rot
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 19 09:33

Beitrag von jwosch » 19. Jul 2018, 09:33

Moin!
Vielen Dank!
Die Eurobox zwischen den Beinen inkl. Rutenhalter ist prima. Ich werde mal schauen, ob ich mit meinen langen Gräten damit klar komme, ansonsten kleinere Box oder längs...
Eine Wanne in den Rumpf zu stellen ist gut. Ich habe aktuell einen wasserdichten Beutel (für Papiere usw.) in den Rumpf gelegt und diesen dann an einer der Lenzlochstreben befestigt.
Wo hast du die Batterie für den Fishfinder untergebracht? Geber soll eingeklebt werden.

Hat jemand schon mal die Hobielukennachbauten eingesetzt? Die kann man zum Teil schon für unter 20 Eu kaufen. Hobie ist da doch etwas teuerer :o ;-)
Gruß
Jürgen
Team K G N :daumen:

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8358
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 39

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 19 09:53

Beitrag von asphaltsau1 » 19. Jul 2018, 09:53

jwosch hat geschrieben:
19. Jul 2018, 09:33
Wo hast du die Batterie für den Fishfinder untergebracht?
In dem kleinen Behälter auf Bild 2.
jwosch hat geschrieben:
19. Jul 2018, 09:33
Ich werde mal schauen, ob ich mit meinen langen Gräten damit klar komme, ansonsten kleinere Box oder längs...
Meine Stelzen haben noch prima daneben gepasst. :wink:
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
slapped
Beiträge: 558
Registriert: 31. Aug 2014, 18:56
Mein Kayak: Mainstream Rambler 13.5, Tarpon 140
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremen
Alter: 29

Zweierkajak Rambler 13.5 !!!

Jul 2018 20 07:27

Beitrag von slapped » 20. Jul 2018, 07:27

Ich habe in dem Bereich der Beine alle Verstrebungen der Kiste abgeflext, jetzt passt es gut. Den Akku habe ich in einer Plastikbox die mit einem Expandergummi an einer Lenzlochstrebe befestigt ist.

Benutzeravatar
jwosch
Beiträge: 424
Registriert: 13. Jun 2015, 15:07
Mein Kayak: Hobie PA12 dune und Rambler 13.5 rot
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel

Zweierkajak Rambler 13.5 Kajakwagen DIY

Jul 2018 21 17:00

Beitrag von jwosch » 21. Jul 2018, 17:00

Moin!
Mittlerweile habe ich eine zweite Luke eingebaut, und an die Lenzlochstreben befestige ich an einer Leine (sehr sinnvoll :o ) wasserdichte Beutel.
Die Fahrerei macht echt Laune!

Der klappbare Unterschnallkajakwagen hat mich nicht überzeugt. Also kam die Idee, mir mit geringem Aufwand eine Lenzlochvariante zu bauen.
Meine Idee war, mir aus PVC-U-Rohren einen Wagen zu kleben. Meine Hoffnung ist es, dass das "leichte" Boot von dem Rohr gut gehalten wird. Das Rohr lässt sich recht simpel mit dem geeigneten Kleber verarbeiten.
Grundprinzip der T-Stücke bzw. Schellen habe ich mir bei einem netten Kollegen abgeschaut, der seinen Wagen in Alu und geeigneten Schellen gebaut hat... Danke und Gruß an Thorsten :wink2:

Erster Schritt: Maße nehmen. Lenzlochdurchmesser, Abstand, gewünschte Höhe usw. Das ist etwas Puzzle, geht aber. Beim Rambler gibt es zwei wesentliche Punkte: ca. 28 mm Lenzlochdurchm., und die Achse für die vorhandenen Räder liegt bei 20 mm.

2. Skizze machen und die benötigten Längen ermitteln.
3. Rohr bestellen ;-)
4. Zuschneiden, reinigen und in sinnvoller Reihenfolge kleben.
5. Testen
:daumen:

Ich habe versucht, möglichst viel dickeres und dickwandigeres Rohr zu verbauen.

Mein "Bausatz" sieht dann so aus:

Bild

Die unteren T-Stücke sind durch ein 32er Rohr verbunden. Das innere Achsrohr aus Alu wird durch zwei PVC-Reduziermuffen geführt. Die Lenzlochaufnahmen habe ich in 35 mm gebaut, also sitzt auch hier eine Reduzierung.
Die Achse ist aus Alurohr 20x3. Die Räder werden durch PVC-Distanzstücke auf Abstand gehalten.

Fertig sieht der Wagen so aus:

Bild

Die Mittelstrebe hat noch eine Polsterung aus Rohrisolierung bekommen. Und da der Rambler im unteren Bereich längliche Lenzlöcher hat, habe ich mittlerweile durch aufgeklebte Isolierung die Sache etwas angepasst.

Ob die Sache auf Daur hält, wird man sehen.

Die Kosten sind überschaubar:
Achse Alu ca. 10 Euro
Rohr und Formteile PVC ca. 10 Euro
Kleber und Reiniger
Räder ca. 25 Euro das Paar.

Eine aus Edelstahl geschweisste Variante wäre mir lieber, nur die Möglichkeiten hat man nicht immer. Großer Vorteil der Plastikvariante: leicht!

Gruß
Jürgen
Team K G N :daumen:

Benutzeravatar
Gunnarson
Beiträge: 188
Registriert: 31. Aug 2017, 21:21
Mein Kayak: Ocean Kayak Torque
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Schwerin
Alter: 37

Zweierkajak Rambler 13.5 Kajakwagen DIY

Jul 2018 23 11:42

Beitrag von Gunnarson » 23. Jul 2018, 11:42

jwosch hat geschrieben:
21. Jul 2018, 17:00
...
Bild
Hallo Jürgen,

welche Breite hat den Kajak und welche Breite hast deine Achse bzw das ganze Konstrukt? Hatte vorher einen Billig-Kajakwagen, der viel zu schmal war und nun ist es bei mir 80cm breit (das Prototyp-Ding.
Habe einen recht bau-ähnlichen Wagen in der Mache. Wenn das T-Stück bei den beiden Lenz-Hörnchen sich als Schwachstelle herausstellt, dann kann ich dir empfehlen das T-Stück auszuschleifen/fräsen, so dass du die Rohre komplett durchstecken kannst. So hast du das Rohr komplett durchgängig. Dadurch werden die Kräfte etwas besser verteilt als nur auf die kleine Einlassstelle an der oberen Einlassstelle am T-Stück. Habe ein rundes Holzstück genommen und per Sekundenkleber ein Stück Schleifpapier raufgeklebt. Damit ließ sich der Plastewulst im Inneren gut wegschleifen. Dann gelocht und an einem kleinen Stück Gewindestange angeschraubt. Wie ein Lutscher sozusagen.


Bei mir bin auch am Überlegen, ob ich ein Querstück anbringen so wie es bei dir ist oder ob ich mir ein Querstück aus dickem Verbundstoff anfertige, was an der Kielform des Bootes angepasst ist.

Antworten