Fangbuch- wer macht das?

Hier könnt ihr über alles quatschen was sonst nirgends rein passt !
Antworten

Wer führt ein persönliches Fangbuch?

Ich mache das nur für eine Fischart in nur einem Gewässer.
3
4%
Ich mache das nur für eine Fischart in allen Gewässern.
1
1%
Ich mache das für alle Fischarten in nur einem Gewässer.
4
5%
Ich mache das für alle Fischarten in allen Gewässern.
13
15%
Ich hab`s aufgegeben.
15
18%
Ich hab`s lange vernachlässigt, fange aber wieder damit an.
4
5%
Ich noch nicht, aber das könnte interessant sein.
20
24%
Das wäre mir nun echt zu viel!
25
29%
 
Abstimmungen insgesamt: 85

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11119
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 14 16:12

Beitrag von vatas-sohn » 14. Apr 2018, 16:12

:moin:

Gerade bin ich dabei den morgigen Trip zu planen und überlege dabei, wo auf dem Markkleeberger See ich denn die :renke: suchen soll. Da kam mir die Erinnerung, daß ich ja seit Jahren für mein "Hausgewässer" mehr oder weniger sorgfältig/ regelmäßig ein Fangbuch führe. Auch wenn da nicht alles drin steht, so ist das doch eine Hilfe, zumindest aber mal ein Anhaltspunkt. Also kurzer Blick rein, Daten verglichen und nun weiß ich, wo es möglicherweise aussichtsreich sein könnte, eine der begehrten Renken an den Haken zu bekommen.

Dabei kam in mir die Frage auf, ob auch sonst wohl jemand seine Fänge notiert!? :?: Würde mich sehr interessieren! Natürlich interessiert mich auch, was ihr da so alles aufschreibt (Eure Fangstatistik würde ich nicht unbedingt veröffentlichen...).

Bei mir sind es:
- Datum
- Ort (also Gewässer und Gewässerabschnitt)
- Himmel (Bewölkung, Sonne, etc)
- Wind (Richtung, Stärke, evtl. Böhen)
- Luft (Temperatur)
- Wasser (Temperatur)
- Fangmenge
- verwendeter Köder (Nymphenfarbe)
- Fangtiefe
- Fangzeit

Angefangen hatte ich das Ganze mal etwas komplizierter, bzw. graphischer:
Fangbuch Graphik.jpg
Das Ding hatte ich eingeschweißt und darauf mit wasserfestem Stift notiert. Zu Hause habe ich dann die Daten übertragen.
War eigentlich garnicht so doof diese "Kladde".... Heute, bzw. seit etlicher Zeit mache ich das im nachhinein zu Hause aus dem Gedächtnis. Ob das bei mir senilem, alten Sack so klug ist mag dahingestellt bleiben. :muah:
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
Goldlachs
Beiträge: 327
Registriert: 28. Mai 2016, 13:10
Mein Kayak: Feelfree Lure 10
Kayak-Pate: Nein

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 14 19:09

Beitrag von Goldlachs » 14. Apr 2018, 19:09

:ot2:

Umfrage:
  • Hat Ron endlich entdeckt, wie man Umfragen erstellt?
  • Gibt es Umfragen, die einen wirklichen Mehrwert haben?
  • Für wen?
  • Weiß nicht / bin unentschieden.
:muah:

Nee, nur Spaß!

An den meisten mir bekannten Gewässern muss man seine Fänge doch sowieso auf dem Erlaubnisschein notieren. Da kann man dann doch leicht noch mal ein paar Daten in seinem persönlichen Fangbuch ergänzen. Ich nutze dazu das Fangbuch der "Fisch&Fang". Darin sind die Einträge so ähnlich wie in Rons "Kladde".

Sonst noch Fragen, Hauser?

:cap:
Jens
"Lausche auf den Ton des Wassers und du wirst eine Forelle fangen."
Irische Weisheit

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11119
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 14 19:16

Beitrag von vatas-sohn » 14. Apr 2018, 19:16

Goldlachs hat geschrieben:
14. Apr 2018, 19:09
Umfrage:
  • Hat Ron endlich entdeckt, wie man Umfragen erstellt?
Ja hat er, aber schon vor ziemlich langer Zeit... :wink:
Goldlachs hat geschrieben:
14. Apr 2018, 19:09
  • Gibt es Umfragen, die einen wirklichen Mehrwert haben?
Schon möglich.... :lol:
Goldlachs hat geschrieben:
14. Apr 2018, 19:09
  • Für wen?
Keine Ahnung! :zwink: Ich find`s interessant.
Goldlachs hat geschrieben:
14. Apr 2018, 19:09
Sonst noch Fragen, Hauser?...
Noi Kienzle....hab` i net! :muah:
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
Rock U
Beiträge: 793
Registriert: 21. Mär 2014, 16:53
Mein Kayak: Islander Strike (=Ride 135) + Riber One Man SOT
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Leonberg

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 14 19:26

Beitrag von Rock U » 14. Apr 2018, 19:26

Mir hilft mein Fangbuch auch, schöne Erinnerungen am Wasser wieder hochzuholen. Deshalb führe ich es auch im Urlaub. Und ein Wenig Statistik im Winter in der angelfreier Zeit ist manchmal auch ganz interessant und aufschlussreich. Wenn ich dann zB sehe, wie viele km ich wieder zum Angeln auf der Strasse gelassen habe, könnte ich meinen Fisch auch vom Feinkosthändlet einfliegen lassen :lol:

Benutzeravatar
uwe123
Beiträge: 1674
Registriert: 3. Mai 2014, 16:53
Mein Kayak: PA 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Berverly Hills von Niederbayern
Alter: 54

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 14 19:46

Beitrag von uwe123 » 14. Apr 2018, 19:46

Hört sich jetzt vielleicht blöd an aber durch die jahrelange Erfahrung weiß ich wann ich wo hinfahren muss.
Ein kleines Fangbuch hat man natürlich wegen der Fangstatistik vom Verein.

MFG
uwe123
Ich versuch die Renken ein bißchen zu ärgern

Benutzeravatar
Lenker
Beiträge: 2337
Registriert: 9. Okt 2011, 16:49
Mein Kayak: Mariner 12,5 Propel und Feel Free Corona Tandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: LRO
Alter: 58

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 14 20:28

Beitrag von Lenker » 14. Apr 2018, 20:28

Ich führe seit Jahren ein "Fotofangbuch".
Da weiß ich zumindest, wann ich was und oft auch wo gefangen habe.
Zum Glück müssen wir in MV Fangbücher für die allerallermeißten Gewässer nicht führen.
TL Lenker
Team Mefonieten
:meerforelle:
Bild

Benutzeravatar
slapped
Beiträge: 558
Registriert: 31. Aug 2014, 18:56
Mein Kayak: Mainstream Rambler 13.5, Tarpon 140
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremen
Alter: 29

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 15 18:44

Beitrag von slapped » 15. Apr 2018, 18:44

Ich habe ein kleines Fangbuch, ähnlich wie deinem. War mal bei einer Zeitschrift dabei, hoffentlich kann ich zum KFO endlich mal wieder was eintragen :grin:

Benutzeravatar
Butje
Beiträge: 1943
Registriert: 18. Sep 2013, 09:12
Mein Kayak: Outback
Kayak-Pate: Nein

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 16 17:56

Beitrag von Butje » 16. Apr 2018, 17:56

gibt`s sowas in brauchbar nicht als App ?
Gruß Andreas :hat:

Benutzeravatar
Bernd R.
Forentechnik
Beiträge: 1057
Registriert: 23. Okt 2012, 18:07
Mein Kayak: Bootloser Forentechniker
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Henstedt-Ulzburg
Alter: 57

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 16 18:07

Beitrag von Bernd R. » 16. Apr 2018, 18:07

Butje hat geschrieben:
16. Apr 2018, 17:56
gibt`s sowas in brauchbar nicht als App ?
Unter dem Suchbegriff Fangbuch findet sich einiges im Playstore. Was es taugt kann ich allerdings nicht sagen.
Schönen Tag noch :wink2:
Ich fummel es schon zurecht :zwink:

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8358
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 38

Fangbuch- wer macht das?

Apr 2018 17 07:23

Beitrag von asphaltsau1 » 17. Apr 2018, 07:23

Gerade im Süßwasser finde ich es eigentlich ganz sinnvoll.
Da bin ich aber viel zu selten. :(
Auf der Ostsee mach ich das schon aus dem Bauch heraus.
Da ist es irgendwie Routine, die Fische zu finden.

Um eine Übersicht zu bekommen, oder ein Gewässer kennenzulernen,
ist das sicher eine gute Idee.
Aber irgendwie auch wieder etwas, womit man sich beschäftigen muss.
Und Zeit ist ja immer ein Thema.
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Antworten

Zurück zu „Laberforum“