Stremellachs

Hier könnt ihr über alles quatschen was sonst nirgends rein passt !
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Apr 2020 30 19:59

Stremellachs

Beitrag von Vogula

Servus!

Heute gab es eine Pemiere für mich...

Der Räucherschrank wollte endlich mal ausprobiert werden :zwink:

Was ein beschissenes Wetter...das war heut echt herausfordernd mit meiner ersten Räuchersession

Beim Regen ist die Temperatur im Ofen voll in den Keller gegangen und ich hatte alle Hände voll zu tun, die Temperatur wieder nach oben zu bekommen

Hat am Ende aber geklappt und das Ergebnis ist echt top 🤩🐟

Beim nächsten Mal aber gerne was entspannter 😂

Bild
Zuletzt geändert von Vogula am 1. Mai 2020, 05:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fisherman
Beiträge: 2477
Registriert: 26. Jan 2013, 12:47
Mein Kayak: Hobie I11S
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: D-40764 Langenfeld
Apr 2020 30 21:53

Stremellachs

Beitrag von Fisherman

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen :cap: :daumen:
Gruß Lothar
Benutzeravatar
diggerbub
Beiträge: 503
Registriert: 13. Feb 2020, 21:30
Mein Kayak: WS Ride 135
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 24797 Breiholz
Mai 2020 01 04:24

Stremellachs

Beitrag von diggerbub

Lecker!

Das Problem mit dem Wetter hatte ich auch immer mit meinem Blechschrank. Gelöst habe ich es mit einem festen Platz im Garten, wo ich den Schrank in einen "Schrank" gestellt habe. Soll heißen ich habe den Räucherschrank einmal umbaut mit Dachlatte und Blech. Seitdem zieht er viel besser und schwankende Temperaturen sind Vergangenheit.
Früher war das eine Vollzeitbeschäftigung zu räuchern, jetzt Feuer machen, Rauch machen, irgendwas anderes machen, das Ding räuchert :zwink:

Dann ist deine nächste Stufe der Fischveredelung bald das Kalträuchern, auch sehr lecker! In der Vorbereitung und während des Räucherns sehr zeitintensiv, aber die Zeit ist alles Wartezeit :zwink:

Gruß

Volker
Benutzeravatar
grumic81
Beiträge: 251
Registriert: 3. Aug 2016, 20:02
Mein Kayak: Native Mariner Waterkraft 12,5 Propeller
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Eggenfelden
Alter: 39
Mai 2020 01 05:14

Stremellachs

Beitrag von grumic81

Hallo,

sieht sehr, sehr lecker aus :daumen:

Gruß Mike
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Mai 2020 01 05:45

Stremellachs

Beitrag von Vogula

:thx: euch allen!

[mention]diggerbub[/mention] : Sauber! Dann sehen meine nächsten Schritte zur persönlichen Weiterentwicklung entsprechend aus :zwink:
Benutzeravatar
gobio
Administrator
Beiträge: 6031
Registriert: 23. Jul 2012, 15:00
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremervörde
Alter: 40
Mai 2020 02 17:23

Stremellachs

Beitrag von gobio

Hi.

Als Gewürz nehme ich das hier gern: https://matjes-hering.de/gew%C3%BCrze-z ... ramm-.html

Geht dann im Grill, Backofen oder Räucherofen.

Gruß
Mirco
Bild
Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Threads da ich hierauf keinen Einfluss habe.

Jörgs Filme
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Mai 2020 02 17:44

Stremellachs

Beitrag von Vogula

Nice...

Danke für den Tipp, Mirco :thx:
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Sep 2020 09 12:31

Stremellachs

Beitrag von Vogula

Stremellachs in the making...
Dateianhänge
D0B032D6-38C9-4A8B-9CF6-E7CAD79FE931.jpeg
63025B94-0E7E-4500-9620-DBA230437650.jpeg
F4207A46-8FFF-4D14-8BEE-F9682C3F7869.jpeg
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Sep 2020 09 12:32

Stremellachs

Beitrag von Vogula

Endergebnis gefällt mir grundsätzlich, aber den Weg da hin muss ich noch optimieren...

Brauche engmaschigere Einsätze für den Räucherofen, Salzlake hätte 1% weniger gekonnt und die Temperatur im Ofen war ein paar Grad zu hoch, so dass das Eiweiß geronnen ist
Benutzeravatar
Robert
Moderator
Beiträge: 655
Registriert: 14. Jan 2016, 23:12
Mein Kayak: NW Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel
Alter: 66
Sep 2020 09 13:05

Stremellachs

Beitrag von Robert

Vogula hat geschrieben: 9. Sep 2020, 12:32 ... die Temperatur im Ofen war ein paar Grad zu hoch, so dass das Eiweiß geronnen ist


In meinem Tischräucherofen habe ich daher ein Loch in den Deckel gebohrt, in das ein Thermometer gesteckt wird.


P9090204.JPG

Statt der Spiritus-Brenner wird die ganze Wanne auf ein Camping-Kocher gestellt. So lässt sich die Temperatur viel besser regeln.

:cap:
Gruß
Robert
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Sep 2020 09 13:17

Stremellachs

Beitrag von Vogula

Servus!

Ich habe sogar einen mit fünf Stufen regulierbaren Heizstab im großen Räucherofen, womit ich die Temperatur ziemlich gut regeln kann, habe diese aber einfach zu heiß eingestellt.

Na ja, weiter tüfteln... :zwink:
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Nov 2020 09 13:45

Stremellachs

Beitrag von Vogula

Es wurde mal wieder geräuchert...

Habe gestern erstmalig das trocken salzen versucht und war mit Menge und Zeit (nicht allzu viel grobes Salz und ca 75min. Dauer) noch sehr vorsichtig.

Wollte nicht versalzen, bin jetzt aber nach dem räuchern verwundert, dass die Intensität vom Salz tatsächlich am untersten Ende der Skala rangiert.

Also weniger hätte es definitiv nicht sein dürfen, gerne einen winzigen Tick mehr...
Benutzeravatar
Lenker
Beiträge: 2453
Registriert: 9. Okt 2011, 16:49
Mein Kayak: Mariner 12,5 Propel und Feel Free Corona Tandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: LRO
Alter: 60
Nov 2020 10 09:46

Stremellachs

Beitrag von Lenker

Moin
habe schon einige Male trocken gesalzenen Fisch von Anderen probiert und war nicht einmal mit dem Ergebnis zufrieden.
Es ist wohl nur eine Notlösung, wenn die Zeit mal wieder nicht ausreicht ... und so schmeckt es auch.
Ich kombiniere ja das Auftauen und Nass-salzen mit so wenig Wasser, wie möglich. Dabei zieht der Fisch über Nacht oder aber mind. 8 h in der Lake und das Salz kann überall eindringen.
Aber probiere ruhig weiter ... es sind immer Überraschungen möglich :zwink: :cap:
TL Lenker
Team Mefonieten
Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1896
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 38
Nov 2020 11 19:48

Stremellachs

Beitrag von Vogula

Finde das salzen über Nacht in vernünftiger Lake auch deutlich besser, hätte mir insgesamt allerdings vom trocken salzen weniger versprochen, so dass es in der (Zeit-)Not tatsächlich für mich eine Alternative darstellt
heijea35
Beiträge: 10
Registriert: 10. Mär 2013, 13:32
Mein Kayak: Slayer Propel 13
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: D - 19205 Gadebusch
Alter: 52
Nov 2020 12 09:20

Stremellachs

Beitrag von heijea35

Moin Gemeinde, :moin:

wenn ich räuchere dann mache ich auch grundsätzlich eine Lake. Allerdings habe ich ein festes Verhältnis zwischen Fisch und Wasser. Ich nehme grundsätzlich die 1,5fache Menge an Wasser gemessen am Fischgewicht. Also 1 kg Fisch gleich 1,5 Liter Wasser. Dann berechne ich die für die ermittelte wassermenge notwendige Salzmenge, bei mir je nach Fischart 50 - 60 gr Salz/l. Dadurch bekomme ich, bezogen aufs Fischgewicht immer eine feste Menge Salz. In der Lake liegt der Fisch bei mir 12 h. Übersalzen geht nicht auf Grund der definierten Salzmenge. Klappt super und man bekommt reproduzierbare Ergebnisse. Dies gilt natürlich nur fürs Heißräuchern. Bei gefrorenem Fisch gehe ich meist auf 50 gr Salz, da durch das Frosten teilweise die Zellen im Fleisch zerstört werden und meiner Erfahrung nach der Fisch das Salz leichter aufnimmt.

Gruß Henne
Antworten

Zurück zu „Laberforum“