2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Tzrrl
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2019, 20:56
Mein Kayak: NW Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Alter: 40
Apr 2021 20 10:30

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Tzrrl

Moin :)

Vor mehr als zwei Jahren habe ich mich hier schon einmal vorgestellt. Dabei ist es leider geblieben - aber inzwischen haben sich die Umstände geändert und ich bin gewillt meinen Wunsch aus 2019 in diesem Jahr zu erfüllen.
Ich bin inzwischen 40 und auf dem Weg zu 110kg (das Ziel welches mit dem Kajak belohnt wird), 190cm groß und grundsätzlich kräftig gebaut. Meine Gewässer wären die Niederlande mit all ihrer Vielfalt...die Ostsee nicht unbedingt. Dabei soll sowhl geschleppt als auch aktiv (vertikal etc.) geangelt werden.
Meine Recherchen, die ja nun aktuell leider nur Online möglich sind haben soviel ergeben, dass ich mir zwischenzeitlich fast ein Schlauchboot gekauft hätte....obwohl der Markt recht klein ist, verwirrt er mich doch. Youtube Studium hat mich von Galaxy zu Extasea zu Native und wieder zurückgebracht.
Der Moment sich Hilfe zu holen.

Vielleicht könnt ihr mich im Prozess begleiten und Unterstützen, denn ich hab richtig Bock auf das RICHTIGE Kajak für mich :)
Der Gebrauchtmarkt scheint leergefegt zu sein - mein Budget ist noch flexibel, wobei ich ausschließe gleich ins oberste regal zu greifen und 3000+ auszugeben.
Neben dem eigentlichen Kajak kommt ja noch ein bisschen was dazu....

50km entfernt von mir steht zum Beispiel ein Native Ultimate FX13 Propel für 2700,- Probefahren aber aufgrund von Corona nicht möglich - zumal steht es in den Niederlanden und ist eigentlich schon über der Schmerzgrenze.
Dann gibts wieder ein Galaxy Wahoo S - was sich ganz gut liest, preislich okay ist aber man wenig dazu findet (oft nur von Teamanglern)
Das Extasea von Arts Outdoors wiederum punktet mit dem Preis, da scheiden sich jedoch die Geister, obwohl es jetzt einen neuen Zahnstangenantrieb gibt...

Ihr merkt....ich brauche Hilfe!

Ich freue mich hoffentlich bald mit dem richtigen Kajak aufs Wasser zu können....

Viele Grüße,
Patrick
Andi-H
Beiträge: 16
Registriert: 25. Jun 2019, 20:12
Mein Kayak: Native Slayer Max 12.5
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 20 10:47

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Andi-H

Hallo Patrick,
das Ultimate ist ein schickes Yak, aber kein SOT sondern ein SIT IN ...
Schau doch mal nach den Modellen von Grapper oder Nordmann, wenn Du neu nicht an die bzw. über 3K € zahlen willst. Über die Suchfunktion solltest Du auch hier im Forum einige Infos finden. Die tauchen auch immer wieder bei bei eBay KA auf, z.B. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios
An die Quali von Native kommen die aber nicht ran. Wo kommst Du her?
VG Andreas
Tzrrl
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2019, 20:56
Mein Kayak: NW Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Alter: 40
Apr 2021 20 12:42

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Tzrrl

Hey :)
Ich komme aus der Grafschaft Bentheim direkt an der Niederländischen Grenze.
Irgendwie ist hier nicht soviel los bzgl Kajak Angeln.

Die Nordmänner habe ich auch gesehen - man findet allerdings nirgendwo Berichte. Es geht fast ausschließlich immer nur um Hobie und Native....
Und bei so einem Invest will man auch nicht unbedingt ins blaue schießen....
Andi-H
Beiträge: 16
Registriert: 25. Jun 2019, 20:12
Mein Kayak: Native Slayer Max 12.5
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 20 13:34

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Andi-H

Hier im Forum fahren mehrere Kollegen das Grapper Catfish. Wie gesagt, mal die Suchfunktion nutzen und vlt auch einfach mal ansprechen.
Grapper und Nordmann haben „ein wenig“ Native nachgebaut und kommen wohl aus Osteuropa. Ich selbst habe mich aber gerade erst fürs Original entschieden. ;-)
Benutzeravatar
Goldlachs
Beiträge: 639
Registriert: 28. Mai 2016, 13:10
Mein Kayak: Feelfree Lure 10
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 20 17:23

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Goldlachs

Hab ich‘s überlesen oder suchst du tatsächlich nur was zum treten? Paddeln würde dich dem Ziel auch näher bringen ... :zwink:

Gegebenenfalls würde ich - ganz uneigennützig - folgendes Angebot ins Spiel bringen: viewtopic.php?p=164115#p164115

Probefahren wäre möglich, aber die Reise in den Süden der Republik dürfte wohl ein wenig weit dafür sein :? Stopp, vergiss es. Das Yak und du ihr passt von der Größe her nicht zusammen. :(

Ansonsten hast du es m.E. schon richtig gemacht und dich über die von dir präferierten Einsatzgebiete (Seen, Kanäle, nicht Ostsee) und Angeltechniken (schleppen u. Vertikal) sowie Größe, Gewicht und last but not least Budget an das für dich richtige Yak herangetastet.

Aber probefahren musst du es unbedingt vorher! Nicht einfach online kaufen!

:cap:
Jens
"Lausche auf den Ton des Wassers und du wirst eine Forelle fangen."
Irische Weisheit
dietmar
Beiträge: 36
Registriert: 5. Apr 2021, 00:15
Mein Kayak: Jackson Cruise 10
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 20 23:48

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von dietmar

Hi,

zuerst einmal sollte klar sein ob mit oder ohne Tretantrieb. Das macht bis zu ca. 1300 € Preisunterschied.

Tragkraft: Bei einem amerikanischen Hersteller sollten 150 kg oder besser 170 kg reichen. Bei einem chinesischen Hersteller sollten es 170 kg oder mehr sein. Ist aber meine "persönliche Vorliebe". Ich sitze lieber etwas höher über dem Wasser. Wenn du dem folgst, fallen schon mal viele Boote raus.

Aufgrund von Corona ist der Markt für "Teile für den Gebrauch im Freien" nahezu leergefegt. Fahrradhändler haben leere Läden, die Lieferkapazitäten für Wohnmobile sind für dieses Jahr bereits nahezu ausverkauft und bei Kajaks sieht es nicht viel besser aus. Zusätzlich hast du das Problem, die Transportkosten für Container sind extrem gestiegen. Viele Großhändler werden diesen Kostenanstieg weiter geben und die Preise werden steigen. Wenn ein interessantes Angebot (tolles Kajak, toller Zustand, niedriger Preis) auftaucht, hast du keine drei Tage um dich zu entscheiden. Die Zeit hast du einfach nicht. Mit jedem Grad mehr Wassertemperatur steigt die Nachfrage weiter. Sollte die Preiserwartung des Verkäufers zu optimistisch sein, hast du natürlich mehr Zeit. Steht also ein Angebot zwei Wochen oder länger im Netz, weisst du, wie der Preis einzuschätzen ist. Dir bleibt eigentlich nichts anderes übrig als jeden Tag morgens und abends die Seiten von

ebay-kleinanzeigen.de
Marktplaats.nl
Totalfishing.nl
Kayak-Angelforum.de

zu durchforsten. Dabei mußt du die Schreibweisen variieren: Kajak, Kayak, SOT, Sitontop....... In den letzten vier Wochen waren in NL ein paar tolle Kayaks zu haben, auch zwei Hobies. Ein neues Native FX Propel gibt es z.B. für 2700 € vom Händler, Hobie Outback für 750 € mit Antrieb, ein anderes Outback für 1500 €, einen neuen Native Antrieb (ohne Kayak) für 500 €........

Was jetzt noch bei den Händlern liegt, ist nicht viel. Mit jeder Woche wird es noch weniger. Es ist auch nicht gesagt, ob es Nachschub geben wird. Aus anderen Branchen haben Importeure schon angekündigt, in diesem Jahr nichts mehr aus Fernost zu bestellen. Sie begründen dies mit enormen Transportkosten.

Du hast aber vielleicht auch einen Vorteil. Hast du dich verkauft, stehen deine Chancen günstig, das Boot wieder schnell los zu werden.
Benutzeravatar
diggerbub
Beiträge: 691
Registriert: 13. Feb 2020, 21:30
Mein Kayak: WS Ride 135
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 24797 Breiholz
Apr 2021 21 05:58

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von diggerbub

Ich würde "Paddel-Kajaks" mal nicht aus den Augen verlieren, lieber schlecht gepaddelt als nicht gestrampelt :zwink:

:yak: -Gruß

Volker
Chris.O
Beiträge: 7
Registriert: 17. Feb 2021, 11:32
Mein Kayak: Slayer 10 Propel (im Zulauf)
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kreis Aachen
Alter: 39
Apr 2021 21 08:32

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Chris.O

Hallo,
bei mir hat es aus vielerlei Gründen auch fast zwei Jahre gedauert, aber im Mai kommt nun "mein" Kayak.
Falls du mal ein Native Slayer 12 Max im Bereich Osnabrück antesten fahren willst, kann ich dir gerne einen kontakt vermitteln, gleiches sollte theoretisch für ein Hobie Pro Angler gelten ... hier ists glaub ich jedoch eher an den Bereich Wuppertal.

Damit könntest du schonmal die zwei der gängigen Tretantriebe Flossen und Prop testen ... bei mir hatte sich damals rausgestellt das ich beim Steppen, also dem Flossenantrieb, Probleme mit den Knien bekomme und das der Tretantrieb besser für meine Gesundheit ist.

Falls du noch "mehr" dazu lesen willst ... glaub mir ich habe in den letzten zwei jahren so ziemlich alles verschlungen was ich finden konnte ... dann hier n link zu einem Bereicht den ich selber nach der Probefahrt mit dem Hobie geschrieben habe.

https://www.barsch-alarm.de/community/t ... ort.48845/


Gruß auch Aachen.
Christoph
Tzrrl
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2019, 20:56
Mein Kayak: NW Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Alter: 40
Apr 2021 21 08:48

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Tzrrl

Wow, das sind ja schon einige Antworten. Danke dafür!

Für mich kommt tatsächlich nur ein Treter in Frage - ich möchte die Hände einfach frei haben und da möchte ich keinen Kompromiss eingehen. Das steht fest.
Im näheren Umkreis konnte ich jetzt Probefahrten für Grapper und Galaxykajaks vereinbaren - beide also Mittelklasse würde ich mal sagen. Grundsätzlich also beide voll im Budget. Wobei ich das Grapper spannender finde. Könnte sowohl das 10er und das 13er Probefahren.
Bei Galaxykajaks kann ich am WE das Wahoo S Probefahren.
Eine Probefahrt eines Native wäre dennoch ein Träumchen, dann hat man einfach mal die Referenz "gespürt" und kann vergleichen.

Der Gebrauchtmarkt ist wirklich leer.....und wenn was da ist, ist es am anderen Ende von DE.

Martkplaats.nl habe ich immer im Blick - aber die fahrt nach NL ist ja aktuell nicht ganz einfach ;)

@Chris.O Den Kontakt stell gerne her. Oder meinst du Omegadrei? Mit ihm habe ich bereits telefoniert und wir machen evtl was ab.

Wie schätzt ihr meine Einschätzung bzgl. der Antriebs ein? Ich hatte mich auf Propeller eingeschossen aufgrund der Möglichkeit problemlos rückwarts zu fahren.
Damit würden ja sämtliches Hobies rausfallen.

Und bzgl. der Länge: Sehe ich das richtig, dass es für das Platzangebot für den Fahrer unerheblich ist ob 10er oder 13er? Rein Optisch scheint entsprechend das heck nur länger zu sein....dann würde ja auch aufgrund des Handlings mehr für ein 10er sprechen.

Eine weiter Einschätzung von euch wäre spannend.....ist zu erwarten, dass der Gebrauchtmarkt Fahrt aufnimmt wenn Natives neues Modell in DE verfügbar ist? Dann würde sich das warten auf die Gebrauchtflut ja lohnen :)

Viele Grüße,
Patrick
dietmar
Beiträge: 36
Registriert: 5. Apr 2021, 00:15
Mein Kayak: Jackson Cruise 10
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 21 08:54

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von dietmar

Im Netz finden sich in englischer Sprache etliche "Zusammenfassungen", was es z.B. an Kayaks mit Tretantrieb gibt. Ja, diese "Testberichte" sind nicht objektiv. Man bekommt aber einen Marktüberblick von Ost bis West. Da kann man aussortieren, was z.B. nicht passt (Tragkraft, Optik, Design,...). Da sind dann schon einige raus. Jetzt kann man schauen, was hier und in NL überhaupt erhältlich ist. Schon wieder sind einige Boote raus. Unter dem Strich bleibt dir dann wahrscheinlich nur eine handvoll übrig. Wenn du dann parallel weiter den Gebrauchtmarkt scanst, findest du vielleicht etwas in der Nähe und dann kann man auch mal einen Kompromiss schliessen. Ohne Zeit-Aufwand geht das allerdings kaum.

Übrigens solltest du nicht nur ein Augenmerk auf die "Fahreigenschaften" werfen. Der Transport und das Handling spielen auch eine Rolle. Wir haben am Wochende für den Kollegen ein Slayer Propell 12.5 Max incl. Trailer geholt. Ein sehr schönes Boot, aber auch sauschwer. Er nennt es schon seinen "Flugzeugträger". In meinen Augen ist ein großer Vorteil eines Kayaks der, daß man an Stellen in's Wasser kommt, wo es keine Slippe, keinen Weg gibt. Da wirkt sich ein hohes Gewicht eher negativ aus. Das Slayer hebt man alleine nicht mal so eben über einen Zaun.
Andi-H
Beiträge: 16
Registriert: 25. Jun 2019, 20:12
Mein Kayak: Native Slayer Max 12.5
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 21 10:02

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Andi-H

Guck doch mal in den Flohmarkt:

viewtopic.php?f=18&t=13850

Da Du ja wohl keine halbe Portion bist 😉, wäre das 13er sicher besser als das 10er.
Tzrrl
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2019, 20:56
Mein Kayak: NW Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Alter: 40
Apr 2021 21 10:44

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Tzrrl

Danke für den Tipp! Ich habe schon Kontakt aufgenommen mit @Robert.
Das könnte tatsächlich gut passen - absolut im Budget und scheinbar durchdacht und gepflegt.

Warten wir mal ab - vielleicht ist es ja noch da....Kiel ist jetzt natürlich nicht um die Ecke...aber was solls :)
Tzrrl
Beiträge: 12
Registriert: 4. Mär 2019, 20:56
Mein Kayak: NW Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Alter: 40
Apr 2021 21 14:07

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Tzrrl

Habe eben mit Robert telefoniert....
Ich werde wohl Native Fahrer :)

Plötzlich geht das ganz schön schnell. :D
Benutzeravatar
Goldlachs
Beiträge: 639
Registriert: 28. Mai 2016, 13:10
Mein Kayak: Feelfree Lure 10
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 21 20:16

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Goldlachs

:daumen:
"Lausche auf den Ton des Wassers und du wirst eine Forelle fangen."
Irische Weisheit
Andi-H
Beiträge: 16
Registriert: 25. Jun 2019, 20:12
Mein Kayak: Native Slayer Max 12.5
Kayak-Pate: Nein
Apr 2021 22 11:12

2 Jahre später und immer noch kein Kajak....

Beitrag von Andi-H

Du hast ja auch zwei Jahre aufzuholen 😉

@Tzrrl @Robert 👍🏼 Sehr gut & toll wie das hier forumsintern funktioniert
Antworten

Zurück zu „sit on top (SOT)“