Propelantrieb von Native W. Problem?

Benutzeravatar
DickFisch
Beiträge: 549
Registriert: 24. Aug 2014, 16:53
Mein Kayak: Slayer 13 Propel
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Alter: 54

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 07 17:42

Beitrag von DickFisch » 7. Jan 2015, 17:42

Moin moin liebe Leute,
es gibt gute Nachrichten!
Element-2 hat mich gerade angerufen. Es war ein Dichtring gerissen, das Wasser hat alle anderen Teile geschrottet.

Dafür bekomme ich jetzt einen neuen Antrieb der neusten Entwicklung/Generation = besser verkapselt, etc.
Adressaufkleber ist schon drauf und geht morgen zur Post.

Vielen Dank an Alle für die große Anteilnahme!

Gruß Holger
Das Meer sei mit uns
Das Meer sei mit Dir

Holger

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11336
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 07 17:44

Beitrag von vatas-sohn » 7. Jan 2015, 17:44

Na siehste...alles wird gut! :daumen:
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
Butje
Beiträge: 1999
Registriert: 18. Sep 2013, 09:12
Mein Kayak: Outback
Kayak-Pate: Nein

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 07 18:17

Beitrag von Butje » 7. Jan 2015, 18:17

das ist doch mal eine gute Nachricht, freut mich für dich

:cap:
Andreas

Benutzeravatar
Seriola
Beiträge: 74
Registriert: 27. Apr 2014, 07:13
Mein Kayak: Das ex-Weltmeisterkajak :-)
Wohnort: Am Rande des Harzes...

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 07 19:10

Beitrag von Seriola » 7. Jan 2015, 19:10

WOW! Das nenn ich SERVICE!

Benutzeravatar
fischfried
Moderator und Kartograf
Beiträge: 4072
Registriert: 17. Mai 2013, 22:27
Mein Kayak: Doppelhobel: Autbäck & Inseltandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: ostvorbommeln

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 07 19:10

Beitrag von fischfried » 7. Jan 2015, 19:10

na, das liest man doch gern! :cap:

ich denke, dass unser forum dazu beitragen kann, firmen mit gutem service bessere marktchancen zu verschaffen. insofern ist es gut, wenn wir unsere erfahrungen - gute wie schlechte - hier niederschreiben.
teamauchmalfastfischlos

Benutzeravatar
DickFisch
Beiträge: 549
Registriert: 24. Aug 2014, 16:53
Mein Kayak: Slayer 13 Propel
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Ostseebad Boltenhagen
Alter: 54

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 07 22:15

Beitrag von DickFisch » 7. Jan 2015, 22:15

Moin moin,

ja ich muss und will den guten Service hier auch noch mal ausdrücklich erwähnen.
Montag mit element-2 telefoniert
Dienstag das Teil in die Post
Mittwoch (heute) den Zustandsbericht erhalten per Telefon. Neuer Antrieb steht bereit.
Donnerstag das Teil geht auf Heimatkurs.

In diesem Sinne, danke an element-2, Herr Leutner und an alle die daran gearbeitet haben/mussten.
Sehr guter Service

Viele Grüße
Holger :daumen:
Das Meer sei mit Dir

Holger

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8360
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 39

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 07 23:26

Beitrag von asphaltsau1 » 7. Jan 2015, 23:26

Schön, dass man auch mal so etwas positives lesen kann.
Und dann auch noch so zügig! :daumen:
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1979
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 08 12:38

Beitrag von wobbler michi » 8. Jan 2015, 12:38

Ja kenn ich von meinen Mariner auch so Top Service bei Element 2 innerhalb von 3 Tagen eine neue Schraube kostenlos und der Urlaub auf Fehmarn konnte weiter gehen .
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1652
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 08 16:15

Beitrag von Vogula » 8. Jan 2015, 16:15

Guter Mann, der Peter!

Habe nur gleich positives darüber zu berichten... :daumen:

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11336
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 08 16:20

Beitrag von vatas-sohn » 8. Jan 2015, 16:20

DickFisch hat geschrieben:...
In diesem Sinne, danke an element-2, Herr Leutner und an alle die daran gearbeitet haben/mussten.
Sehr guter Service ...
Finde ich super, daß auch positive Nachrichten derart konkret gepostet werden! :daumen:
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
Maassnoek
Werbepartner
Beiträge: 56
Registriert: 28. Dez 2014, 13:54
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 12
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Mechernich

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 26 18:05

Beitrag von Maassnoek » 26. Jan 2015, 18:05

Klasse, dass das so ohne Probleme abgelaufen ist !
Die Jungs wollen halt auch keine negativen Schlagzeilen in den Foren haben.

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8360
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 39

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 26 22:48

Beitrag von asphaltsau1 » 26. Jan 2015, 22:48

Maassnoek hat geschrieben:Die Jungs wollen halt auch keine negativen Schlagzeilen in den Foren haben.
Leider denkt nicht jeder Hersteller so. Aber schön, dass wir schon so eine wahrzunehmende Bedeutung erreicht haben. :daumen:
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
Lenker
Beiträge: 2350
Registriert: 9. Okt 2011, 16:49
Mein Kayak: Mariner 12,5 Propel und Feel Free Corona Tandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: LRO
Alter: 58

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Jan 2015 30 16:38

Beitrag von Lenker » 30. Jan 2015, 16:38

Moin
ich habe heute mal das "schöne" Wetter genutzt und den Propel-Antrieb meines Mariners gewartet.
Aufschrauben : kein Problem
Innen : kein Problem - nur saubere Luft und Restfett an den Getriebeteilen

Schön bissl Fett nach-gedrückt, zusammen geschraubt und ..... surrt wieder. :daumen:
TL Lenker
Team Mefonieten
:meerforelle:
Bild

Benutzeravatar
Meerengel
Beiträge: 159
Registriert: 28. Nov 2012, 10:05
Mein Kayak: Redfish 14, Manta Ray 14, Mariner 12.5, Slayer 13
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Elbtal-Aue
Alter: 50

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Feb 2015 11 10:33

Beitrag von Meerengel » 11. Feb 2015, 10:33

Native Watercraft hat seine Antriebe mehrfach überarbeitet und weiterentwickelt. Dadurch sind mittlerweile drei unterschiedlichen "Generationen" (man könnte auch sagen: Versionen) von Antrieben nebeneinander auf dem Markt. Für ein bisschen Fett sind sie aber alle dankbar – verlängert die Lebensdauer der Lager bei starker Beanspruchung durch häufiges Fahren deutlich, außerdem laufen sie leiser. :daumen:
Natürlich hat es einen Sinn, ohne Kayak zu angeln. Die Frage ist nur: Welchen? :D

Benutzeravatar
Dorschteufel
Werbepartner
Beiträge: 2518
Registriert: 11. Okt 2011, 23:23
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14 / 2015 - Golden Papaya
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Kreis Plön

Re: Propelantrieb von Native W. Problem?

Feb 2015 11 10:41

Beitrag von Dorschteufel » 11. Feb 2015, 10:41

Die regelmässige Wartung der Antriebe (egal ob Propeller oder Mirage) sollte jeder handhaben. Gerade der Einsatz im Salzwasser fordert den Antrieben einiges ab......

Also, nach jedem Salzwassereinsatz mit Frischwasser abspülen, trocknen lassen und alle beweglichen Teile abschmieren. Gumm- und Kunststoffteile ebenfalls pflegen (Ballistol o.ä.).

In regelmässigen Abständen sollte eine Grundreinigung incl. zerlegen und abschmieren erfolgen.

So gepflegt halten die Antriebe auch lange durch!

Darauf achten, dass ihr seewasserbeständiges Abschmierfett benutzt :cap:

Gruss Rudi
.....das Leben ist hart an der Küste!!!............

Hobie Fishing Team Europe

sportmohr
PROTEAM

Antworten