Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 11:59

Beitrag von wobbler michi » 18. Nov 2017, 11:59

Hallo an alle die vom Hobie PA mit Downrigger schleppen .

Ich habe mir den Scotty 1071 Downrigger auf eine Platte mit H- Railhalter montiert und beim Probelauf hat mir das Seil zuviel vibartionen /
Geräusche übertragen ( Heulgeräusch ).

Ich habe mit 1,3 Kg Kugel ( Rundkugel mit Flosse hinten )ca. 10 -15m tief geschleppt .

Frage hilft es etwas das Stahlseil gegen 0,50m Geflochtene Schnur oder das Blei gegen welche mit Seitenflosse zutauschen .

Es gibt bestmmt Leute hier die zB. auf Seeforelle oder in Norge mit Downrigger vom Jak schleppen .
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
uwe123
Beiträge: 1710
Registriert: 3. Mai 2014, 16:53
Mein Kayak: PA 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Berverly Hills von Niederbayern
Alter: 55

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 12:08

Beitrag von uwe123 » 18. Nov 2017, 12:08

Ich denke es ist das Stahlseil.
Das gleiche Geräusch habe ich auch schon gehabt.
Stahlseil gegen Daiwa Multicolor ausgetauscht und Ruhe war aufn Kayak.
Mit der Multicolor hast noch den Vorteil das man genau weiß wie tief der Köder ist.

MFG
uwe123
Ich versuch die Renken ein bißchen zu ärgern

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 12:33

Beitrag von wobbler michi » 18. Nov 2017, 12:33

Jo [thx] hab mir mal 50m 0,42mm bestellt und teste mal
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
uwe123
Beiträge: 1710
Registriert: 3. Mai 2014, 16:53
Mein Kayak: PA 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Berverly Hills von Niederbayern
Alter: 55

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 13:20

Beitrag von uwe123 » 18. Nov 2017, 13:20

Warum so stark?
Ich fische mit einer 20er und die hat 13 Kg Tragkraft.
Wennst ein wenig mehr willst nim die 22er die hat schon 19,5 Kg.
Denn je mehr Durchmesser du durch das Wasser ziehst umso schwerer wird es und umso mehr Blei brauchst das das Blei nicht schräg untern Kayak ist.
Und wennst dich mal richtig einhängst (was eigentlich nicht passiert weil man ja immer im Freiwasser schleppt) dann wirst mit mit ner 42er mehr Probleme bekommen als mit einer 20er.

MFG
uwe123
Ich versuch die Renken ein bißchen zu ärgern

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 16:00

Beitrag von wobbler michi » 18. Nov 2017, 16:00

Hi dachte etwas mehr Reserve ist gut denn das Stahlseil ist ja zum Auto abschleppen :zwink:

Hi, habe aber den Ebay Verkäufer gesendet das er mir lieber 0,22 -0,28mm sendet .
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 16:07

Beitrag von wobbler michi » 18. Nov 2017, 16:07

Hi Uwe wie schwer ist dein Blei bei ca. 4-5 Kmh und ca 10-15 m Tauchtiefe
Köder ist ein Blinker

Mein Blei 1,3 Kg war nur bis 2 Kmh im Echolotkegel wird wohl mit der geflochtenen Schnur bis 3 kmh gehen
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
uwe123
Beiträge: 1710
Registriert: 3. Mai 2014, 16:53
Mein Kayak: PA 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Berverly Hills von Niederbayern
Alter: 55

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 17:21

Beitrag von uwe123 » 18. Nov 2017, 17:21

Also ich fahr beim Saibling- oder Seeforellenschleppen zwischen 2 und 3 km/h.
Bei den Seeforellen bin ich auf max. 15 Meter und bei den Saiblingen kann es schon mal 40 + sein.
Ich hab auch nur 1,3 kg dran und das genügt bei dieser Geschwindigkeit auch.
Das war meine letzte Schleppbleiproduktion :zwink:

Bild

MFG
uwe123
Ich versuch die Renken ein bißchen zu ärgern

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 18 22:56

Beitrag von wobbler michi » 18. Nov 2017, 22:56

[thx]
Ich ich habe nur 1 , aber im Feb. ist wieder Angelflohmarkt in Hamburg und da sind viele Meeres und Trollingangler und für die sind 1,3 kg Bleie bestimmt zuleicht :zwink:

Hi , wenn man soviele Trollingbleie hat wie Du kann man sich einen Abriß an dünner Schnur auch leisten :daumen:
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
Fishzilla
Beiträge: 351
Registriert: 4. Mai 2014, 18:00
Mein Kayak: Hobie Mirage Pro Angler 12
Wohnort: Harsefeld
Alter: 48
Kontaktdaten:

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 19 00:20

Beitrag von Fishzilla » 19. Nov 2017, 00:20

Das Geräusch ist normal.
Leiser wird es mit starker geflochtener Schnur anstatt Stahl.
Die Downrigger Canon sind noch ein Stückchen lauter.
Hatte mich nie gestört.

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 19 22:54

Beitrag von wobbler michi » 19. Nov 2017, 22:54

Fishzilla hat geschrieben:
19. Nov 2017, 00:20
Das Geräusch ist normal.
Leiser wird es mit starker geflochtener Schnur anstatt Stahl.
Die Downrigger Canon sind noch ein Stückchen lauter.
Hatte mich nie gestört.

Ich liebe die Ruhe beim fischen , ausser vielleicht das Geräusch der Bremse im Drill :daumen:
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
Fishzilla
Beiträge: 351
Registriert: 4. Mai 2014, 18:00
Mein Kayak: Hobie Mirage Pro Angler 12
Wohnort: Harsefeld
Alter: 48
Kontaktdaten:

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Nov 2017 19 23:03

Beitrag von Fishzilla » 19. Nov 2017, 23:03

War ja am Trollboot.
Für mich war das Geräusch in der Tonlage immer ein Indikator, ob sich Dreck oder ein kleiner Fisch an meiner Montage/Köder verirrt haben.
Immer nach hinten zu DR schauen war nach einer Weile für mein Nacken nicht so schön.

Salmo NIDE
Beiträge: 28
Registriert: 16. Nov 2017, 19:40
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Travenbrück
Alter: 48

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Dez 2017 15 17:53

Beitrag von Salmo NIDE » 15. Dez 2017, 17:53

wobbler michi hat geschrieben:
18. Nov 2017, 11:59
Hallo an alle die vom Hobie PA mit Downrigger schleppen .

Ich habe mir den Scotty 1071 Downrigger auf eine Platte mit H- Railhalter montiert und beim Probelauf hat mir das Seil zuviel vibartionen /
Geräusche übertragen ( Heulgeräusch ).

Ich habe mit 1,3 Kg Kugel ( Rundkugel mit Flosse hinten )ca. 10 -15m tief geschleppt .

Frage hilft es etwas das Stahlseil gegen 0,50m Geflochtene Schnur oder das Blei gegen welche mit Seitenflosse zutauschen .

Es gibt bestmmt Leute hier die zB. auf Seeforelle oder in Norge mit Downrigger vom Jak schleppen .
Moinsen, ich möchte ebenfalls einen Downrigger am PA 14 anbringen und bin bei der Suche auf deinen Post gestoßen. Könntest du ein Bild von deiner Montage einstellen? Der Scotty 1071 Downrigger hat ja eine Klemme und ich bringe diese im Kopf noch nicht mit dem H-Rail-Halter zusammen...

Vielen Dank und beste Grüße!

André :cap:

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Dez 2017 15 20:16

Beitrag von wobbler michi » 15. Dez 2017, 20:16

Ist einfach
Platte für H-Rail
H-Rail Platte

Die Schraube oben vom Downrigger abdrehen und Rolle abnehmen , darunter 2 Schrauben (Amimüll ) entfernen ,
und auf die Platte bohren , am besten Schrauben in besserer Qualität einsetzen (ich habe M6 genommen und die Löcher am Downrigger 1mm aufgebohrt).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von wobbler michi am 16. Dez 2017, 15:15, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 106
Registriert: 14. Jan 2016, 23:12
Mein Kayak: NW Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel
Alter: 64

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Dez 2017 15 22:49

Beitrag von Robert » 15. Dez 2017, 22:49

wobbler michi hat geschrieben:
18. Nov 2017, 22:56
[thx]
Ich ich habe nur 1 , aber im Feb. ist wieder Angelflohmarkt in Hamburg und da sind viele Meeres und Trollingangler und für die sind 1,3 kg Bleie bestimmt zuleicht :zwink:

Hi , wenn man soviele Trollingbleie hat wie Du kann man sich einen Abriß an dünner Schnur auch leisten :daumen:
:moin:

Vom Boot aus schleppen wir immer mit einer geflochtenen „WFT-Strong 0,32mm / 51kg“ und haben schon mal bei einem Hänger im Stellnetz, dieses aus 11m hochgeholt.
Habe von der Schnur noch was auf der Großrolle, von der ich dir zum Testen gerne mal 20, 30, 40m zukommen lassen kann. Bei Bedarf melde dich per PN.

Bevor die Schnur reist, hast du ganz andere Probleme mit dem Kajak. Das Blei währe dir in dem Fall egal. :zwink:

Gruß
Robert

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1970
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Geräuschprobleme mit Scotty 1071 Laketroller Downrigger

Dez 2017 15 23:36

Beitrag von wobbler michi » 15. Dez 2017, 23:36

[thx] für dein Angebot , ich teste jetzt die 0,28mm und habe mir auch schon ein Ersatzblei besorgt :wink:
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Antworten