sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Antworten
Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11269
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 19 12:46

Beitrag von vatas-sohn » 19. Okt 2018, 12:46

:moin:

Ich schlage mich gerade mit oben Genanntem rum. Bislang scheint es so, als wäre der gute alte Rappala Deep Tail Dancer in 13 cm der am tiefsten laufende Wobbler, den man bekommen kann. Größer darf er auf keinen Fall sein, etwas kleiner (also 8-10 cm) wäre eigentlich besser.
Hat Jemand einen Tip? [thx]
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
FloSH
Beiträge: 63
Registriert: 1. Jan 2017, 19:54
Mein Kayak: Native Watercraft Manta Ray 12
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Lübeck
Alter: 34

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 19 13:15

Beitrag von FloSH » 19. Okt 2018, 13:15

Moin Ron!

Der hier lief letztens für mich richtig gut:

Savage Gear Iron Mask

Und zwar sowohl vom Kleinboot bei bis zu 6 km/h, als auch vom Kajak bei um die 3 km/h. In der 11,5 cm-Version habe ich damit auch schon in ca. 10 m Tiefe Seesterne eingesammelt. :zwink:
Die kleinere Version (läuft bei mir um die 7 m) habe ich allerdings öfter gefischt. In der Farbe Red&Black super auf Dorsch!
Und die Verarbeitung macht auch was her.

Grüße
Flo

Lokalrunde
Beiträge: 542
Registriert: 29. Jul 2015, 14:26
Mein Kayak: Tarpon 120
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 19 16:16

Beitrag von Lokalrunde » 19. Okt 2018, 16:16

Mit dem Salmo Freediver 12 komme ich noch ein bischen tiefer als mit dem Deep Taildancer 13.

Benutzeravatar
uwe123
Beiträge: 1722
Registriert: 3. Mai 2014, 16:53
Mein Kayak: PA 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Berverly Hills von Niederbayern
Alter: 55

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 20 20:53

Beitrag von uwe123 » 20. Okt 2018, 20:53

vatas-sohn hat geschrieben:
19. Okt 2018, 12:46

...Hat Jemand einen Tip? [thx]...
Ja
lass den Wobbler halt am Downrigger laufen

MFG
uwe123
Ich versuch die Renken ein bißchen zu ärgern

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11269
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 21 06:20

Beitrag von vatas-sohn » 21. Okt 2018, 06:20

[thx] Niel und Flo! :wink:

@uwe123: Schon probiert und für nicht gut befunden....
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

lounger
Beiträge: 109
Registriert: 14. Feb 2014, 09:46
Mein Kayak: Hobie Outback

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 21 09:13

Beitrag von lounger » 21. Okt 2018, 09:13

Was ist denn der Zielfisch?

Es gibt von Manns noch den DD30+, der ist zwar minus Tauchschaufel kürzer, aber recht voluminös.

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11269
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 21 18:16

Beitrag von vatas-sohn » 21. Okt 2018, 18:16

lounger hat geschrieben:
21. Okt 2018, 09:13
Was ist denn der Zielfisch?...
Naja, alles was an Räubern so rumschwimmt. Vornehmlich natürlich Salmoniden.... :fish:

Der Wobbler gefällt mir schon ganz gut. :daumen: Hast Du eine Ahnung, wo man den in Deutschland kaufen kann? Ich konnte bislang nichts finden...
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

lounger
Beiträge: 109
Registriert: 14. Feb 2014, 09:46
Mein Kayak: Hobie Outback

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Okt 2018 28 12:15

Beitrag von lounger » 28. Okt 2018, 12:15

Keine Ahnung. Quantum hat jetzt einen Teil der Modelle für Europa übernommen, den aber nicht. Die gibt es aber immer mal gebraucht bei Ebay USA für einen guten Preis.

Ich finde, die Tail Dancer super, möglicherweise laufen die aber höher.

Niklas
Beiträge: 160
Registriert: 21. Aug 2016, 08:22
Mein Kayak: Hobie Revo 13
Kayak-Pate: Nein

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Nov 2018 08 09:34

Beitrag von Niklas » 8. Nov 2018, 09:34

Ich würde auch den kleinen iron mask im Heringsdesign empfehlen. Läuft super und fängt und fängt... Dorsch, Wolfsbarsch und bei der Größe bestimmt auch Mefo.

Benutzeravatar
Sturmmöwe
Beiträge: 1134
Registriert: 4. Jan 2012, 16:22
Mein Kayak: Hobie Adventure
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Oldenburg (Odbg.)

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Nov 2018 08 18:45

Beitrag von Sturmmöwe » 8. Nov 2018, 18:45

Danke für den Wobbler- Tip.
Gruss Ulf

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11269
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Nov 2018 08 19:50

Beitrag von vatas-sohn » 8. Nov 2018, 19:50

Ja, auch von mir [thx] für die Tips! Ich habe jetzt mal den DTD in GROSS gekauft, da der zumindest laut Netz am Tiefsten tauchen soll. Wir werden sehen. Der Savage Gear gefällt mir auch sehr gut, davon habe ich die flacher laufenden Modelle.
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
FloSH
Beiträge: 63
Registriert: 1. Jan 2017, 19:54
Mein Kayak: Native Watercraft Manta Ray 12
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Lübeck
Alter: 34

sehr tief laufende Wobbler gesucht!

Nov 2018 09 11:04

Beitrag von FloSH » 9. Nov 2018, 11:04

:daumen:
Den "flachlaufenden" Savage Gear (schwarz-rot) haben die Dorsche gestern auch wieder gemocht!

Antworten