Anfängereinstellungen LOWRANCE Elite 5 Chirp

Antworten
Sonne
Beiträge: 15
Registriert: 12. Jul 2017, 23:36
Mein Kayak: Tarpon 120 sand
Kayak-Pate: Nein
Alter: 33

Anfängereinstellungen LOWRANCE Elite 5 Chirp

Jul 2017 28 16:42

Beitrag von Sonne » 28. Jul 2017, 16:42

Hallo,
hat zufällig jemand ein paar Tipps für den Anfang mit diesem Gerät? Habe noch nie mit Echolot gearbeitet. Habe auch brav so ziemlich alles, was sich im www finden lässt, nachgelesen. Dass ich nun auch erst einmal durch Ausprobieren lernen muss, ist klar. Vielleicht hat aber jemand ein paar Ratschläge, mit welchen Grundeinstellungen ich erst einmal ANFANGEN sollte/könnte:

- 200khz/Downscan (welche Frequenz?) oder
- Chirp (welches?)/Downscan oder oder oder?
- Fisch-ID ein oder aus?
- Oberflächenstörungen bereinigen oder nicht?

Achja, ich fische hauptsächlich in ziemlich flachem aber klarem Wasser mit reichlich Bewuchs/Struktur bis max 10m
Danke!

Lokalrunde
Beiträge: 541
Registriert: 29. Jul 2015, 14:26
Mein Kayak: Tarpon 120
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg

Anfängereinstellungen LOWRANCE Elite 5 Chirp

Jul 2017 28 21:56

Beitrag von Lokalrunde » 28. Jul 2017, 21:56

Also ich nutze auf der Ostsee entweder 83khz oder chirp medium.
Da hat man den größten Winkel und damit auch die größten Chancen Futterfische oder auch den Zielfisch zu finden.

Am besten mal in die Materie einlesen und dann mal ne entspannte vertikal Session einlegen.
Da kann man dann wunderbar am Lot die Einstellungen ausprobieren.
Wenn man nen Köder unterm Boot hat, sieht man viel besser wie sich die unterschiedlichen Einstellungen auswirken.

Zu Anfang kannst du auf Frischwasser stellen und Empfindlichkeit auf automatisch.
Ob nun 83, 200 oder chirp ist anfangs erstmal egal denke ich.

Gruß Niels

Sonne
Beiträge: 15
Registriert: 12. Jul 2017, 23:36
Mein Kayak: Tarpon 120 sand
Kayak-Pate: Nein
Alter: 33

Anfängereinstellungen LOWRANCE Elite 5 Chirp

Jul 2017 29 15:29

Beitrag von Sonne » 29. Jul 2017, 15:29

Danke!

Antworten