Trockenanzug und / oder atmungsaktive Wathose

Antworten
Benutzeravatar
PetriHelix
Beiträge: 11
Registriert: 11. Okt 2017, 12:06
Mein Kayak: in Arbeit :)
Kayak-Pate: Nein
Alter: 38
Kontaktdaten:

Trockenanzug und / oder atmungsaktive Wathose

Okt 2017 12 16:06

Beitrag von PetriHelix

Hallo,

welche Anschaffung ist für den Anfang sinnvoller? Habe derzeit die atmungsaktive Hose Simms Freestone inkl. Schuhe ins Auge gefasst. Bzgl. der Trockenanzüge gibt es ja z.B. bei Mohr die von OneDesign. Preislich tut sich da nicht viel. Da ich vermutlich eher im Sommer mit dem Yak unterwegs bin, tendiere ich zur Hose. Vielleicht gibt es aber auch gute Gründe beides zu haben?!

Womit kombiniert ihr den Trockenanzug bzw. die Wathosen (Jacken, Schuhe, Wärmeisolation,...)?

Benutzeravatar
A-tom-2
Beiträge: 436
Registriert: 7. Jan 2013, 15:53
Mein Kayak: Coleman RAM-X 16, Tiderace Vortex, Valley Nordkapp
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Ahrenshoop
Alter: 45

Trockenanzug und / oder atmungsaktive Wathose

Okt 2017 12 17:26

Beitrag von A-tom-2

Trockenanzug ist sinnvoller, kann ja auch gebraucht sein und man lässt ggf. die Manschetten erneuern. Hauptsache, die Pelle ist dicht.
Was du drunter trägst hängt in erster Linie von der Wassertemperatur ab. Gut geeignet sind Fleece-Overalls aber dazu gibts hier sicher schon einige Threads.

Viele Grüße
Niels

Butje
Beiträge: 1769
Registriert: 18. Sep 2013, 10:12
Mein Kayak: Outback
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Quickborn

Trockenanzug und / oder atmungsaktive Wathose

Okt 2017 12 19:48

Beitrag von Butje

eine Wathose für 400€ + Schuhe sind für den Anfang mal gar nicht sinnvoll - meine persönliche Sicht - die Büx hat nicht mal nen Pinkler :zwink:

wie Niels schon schrieb - mach dir mal die Mühe und geh in die Suche - deine Fragen werden vollends beantwortet - weil schon vielfach gestellt - auch Themen wie Unterwäsche und warme Socken

deine Frage ist pauschal eh nicht zu beantworten, weil die Bedürfnisse je nach Gewässser/Jahreszeit/Sicherheitsbedürfnis zu different sind

Einteiliger Trocki ist erste Wahl - aber auch nicht meine Präferenz in der wärmeren Jahreszeit
Gruß Andreas :hat:

Benutzeravatar
mitch69
Beiträge: 156
Registriert: 7. Mai 2014, 15:00
Mein Kayak: Outback in Signalyellow
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Langenhagen
Alter: 48

Trockenanzug und / oder atmungsaktive Wathose

Okt 2017 12 20:35

Beitrag von mitch69

Moin,
also ne Wathose würde ich auf keinen Fall nehmen. Ich hab auch mit ner atmungsaktiven angefangen (hatte ich aber schon vor dem Kayak)
Bin dann alleine wegen des Pinklers auf ne Paddelhose / Jacke umgestiegen. Für den Sommer sehr ok, die Hose kann man dann auch gut nur mit nem T-Shirt tragen. Nachdem ich neulich mal ein paar erneute Kenterübungen durchgeführt habe und dabei feststellen musste, dass auch mit so nem Neopren-Rückengürtel die Kombi nicht 100%ig wasserdicht ist, habe ich mir für die kältere Jahreszeit noch nen Trocki zugelegt.
Ich empfehle da bei Ebay-Kleinanzeigen die Augen auf zu halten. Ich habe einen Ursuit RDS in einem Superzustand für 370€ bekommen.
Das sind 1000€ weniger als UVP :o
Gruß :cap:
Mitch

Antworten