Was unter Wathose zum anprobieren?

Antworten
Holzwurm
Beiträge: 14
Registriert: 19. Jan 2017, 18:19
Kayak-Pate: Nein

Was unter Wathose zum anprobieren?

Jan 2018 06 15:20

Beitrag von Holzwurm » 6. Jan 2018, 15:20

Hallo,

Habe mich entschlossen in den nächsten Tagen beim Becker in Saarbrücken vorbeizufahren um eine Wathose anzuprobieren.

Ich will im Frühjahr ein paar Testfahrten mit Kayaks machen, habe halt noch nix anzuziehen :-)
Soll eine Atmungsaktive werden, er hat welche von Scierra im Laden.

Was soll ich zum anprobieren drunter anziehen? Er wird mich Kayakmässig nicht beraten können, bin ja schon mal froh das bei uns in der Gegend ein Händler welche zum anprobieren da hat..

Geht ne Jeans, ein dicker Pulli? Wie weit soll sie fürs Kajakfahren sein?
Oder Thermo Funktionsunterwäsche + ???
Evtl. kann ich sie später auch mal zum Angeln einsetzten, wohne aber nicht an der Küste, wird eher seltener der Fall sein.

Ich bringe 75kg auf die Waage bei 183cm und 43-44.

Gibts sonst noch was zu beachten?


Gruss

Thomas

Benutzeravatar
Butje
Beiträge: 1904
Registriert: 18. Sep 2013, 09:12
Mein Kayak: Outback
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Quickborn

Was unter Wathose zum anprobieren?

Jan 2018 06 17:10

Beitrag von Butje » 6. Jan 2018, 17:10

das Wichtigste vorweg:

ne Wathose ist nix fürs Yak

warum atmungsaktiv ? warum so hochpreisig ?

wenn es dir vorrangig um den Einstieg ins Yak bei einer Probefahrt geht - und so verstehe ich dich - langt eigentlich das günstigste Modell

kannst eigentlich alles drunter tragen, ist eher eine Frage der Bequemlichkeit/Isolierung/Hygiene bei der Anprobe

mit genügend Unterkleidung bräuchte es eigentlich auch keine Neopren-Wathose, nur für ein paar kurze Probefahrten

viele Modelle haben Gummistiefel dran - dann braucht es auch keinen extra Stiefel

zum Thema günstig:

https://www.angel-domaene.de/roy-fisher ... -9730.html

http://www.wathose.de/wathosen/marken/wathose-dam.html

https://www.askari-jagd.de/behr-high-ba ... 11806.html

-das sind nur beispielhaft genannte Seiten-

wenn ein paar Socken mehr in die Schuhe passen sollen, besser die Hose mit den größeren Schuhen wählen - die wird dann aber auch in der Gesamtlänge größer

die Dinger sind aber eh nicht dafür gedacht, einen Dresscode zu erfüllen - im gehobenen Preissegment tun sie das vielleicht trotzdem :zwink:
Gruß Andreas :hat:

Holzwurm
Beiträge: 14
Registriert: 19. Jan 2017, 18:19
Kayak-Pate: Nein

Was unter Wathose zum anprobieren?

Jan 2018 07 12:24

Beitrag von Holzwurm » 7. Jan 2018, 12:24

Hi,

Warum Atmungsaktiv, warum hochpreisig?

Weil ich im Winter eher gar nicht gehe, deswegen habe ich Neopren rausfallen lassen.
Atmungsaktiv, hochpreisig, da mir die Plaste Sachen zu „Strack“ vorkommen, ist zumindest bei meinen Watstiefen so.
Wer billig kauft, kauft 2 mal sollte bekannt sein.
Egal, also beim Anprobieren eher etwas Luft lassen und noch Luft für Fleece der so drunter lassen!?

Jetzt wollte ich mir mal was vernünftiges ( gibt ja noch teurere) zulegen, passt das auch nicht :muah:

Kein Thema, danke, versuche auch nur klar zu kommen, so hätte ich halt auch mal was falls ich mal an der Küste auf Meerforelle gehen sollte ( wenn ichs irgendwann mal hinnbekomme) dann aber hoffentlich :sot-fish:

Auch hier wird soweit ich mich durchlesen konnte hier und da,eine Wathose eingesetzt, wird auch öfter drum gestritten...
Nen Trockenanzug kann ich ich für sonst gar nichts gebrauchen...
Bin inzwischen so weit das ich mir die Wathose anschauen werde, auch den Preis, will ich nicht unbedingt online kaufen..

Evtl. mache ich die erste Probefahrt unter Begleitung auf nem See in der Gegend, aber auch mit nem Schwimmanzug ( Kutter/Brandungsfischen) den ich als Prämie bei nem Abo bekommen habe.
Das würde für mich Wasser/Wetter/Temperatur mässig im Februar schon mal passen, paralel habe ich bei Bekanten aus nem Kanu Club nachgefragt ob evtl. irgendwas zu organisieren ist ( die haben aber nix mit Angeln oder SOT am Hut)

Gruss
Thomas

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 10891
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Was unter Wathose zum anprobieren?

Jan 2018 07 14:53

Beitrag von vatas-sohn » 7. Jan 2018, 14:53

Holzwurm hat geschrieben:
7. Jan 2018, 12:24
...aber auch mit nem Schwimmanzug ( Kutter/Brandungsfischen) den ich als Prämie bei nem Abo bekommen habe.
Das würde für mich Wasser/Wetter/Temperatur mässig im Februar schon mal passen, ...
Hast Du Dir mal unsere Sicherheits-Wiki und unsere Ersten Antworten auf Einsteigerfragen durchgelesen? :wink: Da wird u.A. ziemlich klar, warum Wathosen eher die zweite Wahl sind- Stichwort Unterkühlung. Aber auch das kann man machen, wenn man dazu eine Paddeljacke mit Doppelkamin nimmt. Der untere Kamin wird dann mit einem Watgürtel gesichert und der obere Kamin darüber mit den Klettbündchen. Das ist natürlich nicht wirklich richtig dicht.
Was gar nicht geht sind diese Floatinganzüge! Die Dinger gehören meines Erachtens eh verboten, weil die eine Sicherheit vorgaukeln, die es mit diesen Dingern nicht geben kann. Was nützt es, wenn Du wie ein Korken oben treibst (wenn überhaupt) aber ziemlich zeitig nach dem Fall ins Wasser ablebst, weil Du schlicht auskühlst? Nix! Eben....
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Holzwurm
Beiträge: 14
Registriert: 19. Jan 2017, 18:19
Kayak-Pate: Nein

Was unter Wathose zum anprobieren?

Jan 2018 07 16:08

Beitrag von Holzwurm » 7. Jan 2018, 16:08

Danke für den Hinnweis, wusste ich, hatte das Wiki schon 1-3mal durchgelesen.

Badehose ist mir im Februar einfach zu gefährlich für die Testfahrt.
Ich hatte doch was von heimischen See und Begeitung bei der Testfahrt erwähnt?

Gruss

Thomas

Benutzeravatar
Lenker
Beiträge: 2310
Registriert: 9. Okt 2011, 16:49
Mein Kayak: Mariner 12,5 Propel und Feel Free Corona Tandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: LRO
Alter: 58

Was unter Wathose zum anprobieren?

Jan 2018 07 20:38

Beitrag von Lenker » 7. Jan 2018, 20:38

Holzwurm hat geschrieben:
7. Jan 2018, 16:08
...
Badehose ist mir im Februar einfach zu gefährlich für die Testfahrt.
..
Gruss

Thomas
Moin
mir wäre eine Testfahrt als Kajak Einsteiger im Februar zu gefährlich.
Und ich bin seit Jahren mit atmungsaktiver Wathose + Padeljacke mit Doppelkamin + natürlich (!) Schwimmweste unterwegs ... wenn das Wasser wärmer ist.
Ausnahme war die letzte Ausfahrt eine Woche vor Weihnachten.
Da fühlte ich mich wie das Michelin Männchen ... :?
Einer meiner wichtigsten Grundsätze beim Kajak-fahren war da gefühlt nicht machbar ... nach einem "Abgang" schnell wieder in das Kajak zurück zu kommen!
Ich fühlte mich nicht sicher. Also bin ich nach 2 sehr kurzen Ausflügen in die tieferen Gewässer schnell zur Küste zurück gekehrt.

Einige Male durfte ich schon das Kentern, Aus- und Einsteigen üben (auch unfreiwillig :zwink: ) und war dann doch froh, dass das Wasser mehr als 10°C hatte.

save first!
TL Lenker
Team Mefonieten
:meerforelle:
Bild

Antworten