Erfahrungen mit Gul Trockenanzug

Antworten
DK23
Beiträge: 7
Registriert: 1. Aug 2018, 15:24
Mein Kayak: Galaxy Cruz
Kayak-Pate: Nein

Erfahrungen mit Gul Trockenanzug

Okt 2018 18 20:26

Beitrag von DK23 » 18. Okt 2018, 20:26

Hallo zusammen, :moin:

gibt es jemanden hier im Forum, der einen Trockenanzug von Gul besitzt oder besessen hat? Auf mich machen die Dinger einen ordentlichen Eindruck, aber ich hatte bisher noch keinen und bin somit unerfahren auf dem Gebiet.

Speziell geht es mir um den Gul Dartmouth eclip zip.

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
gobio
Moderator
Beiträge: 5802
Registriert: 23. Jul 2012, 15:00
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremervörde
Alter: 38

Erfahrungen mit Gul Trockenanzug

Okt 2018 18 20:53

Beitrag von gobio » 18. Okt 2018, 20:53

Bild
Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Threads da ich hierauf keinen Einfluss habe.

Jörgs Filme

Benutzeravatar
Lucky
Beiträge: 230
Registriert: 28. Jan 2016, 15:03
Mein Kayak: Hobie Outback LE
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Haltern am See
Alter: 52

Erfahrungen mit Gul Trockenanzug

Okt 2018 19 14:05

Beitrag von Lucky » 19. Okt 2018, 14:05

Sieht aus wie der Nachfolger meines Anzuges.

Badeerfahrung hab ich nur von einem einmaligen Noteinsatz zum Watangeln, sonst nur bis zum Bauchnabel im Wasser. Soweit aber dicht.

Habe den in Oversized genommen, um gut rein und raus zu kommen. Gefühlt zu groß, stört aber nicht wenn man vor dem Ablegen die Luft raus lässt (in die Hocke gehen und über den Kragen die Luft entweichen lassen).

Die Neoprenbündchen lassen beim Untertauchen (Kajakwagen einfädeln) am Ärmel schonmal etwas Wasser durch, also innere Ärmel nicht ganz runterziehen.

Die Latexsocken sind sicher etwas empfindlicher als bei den Tex-Socken der höherpreisigen Modelle, daher ziehe ich Neoprensocken drüber bevor ich in die Watschuhe schlüpfe. Und etwas weniger isolierend sind die nat. auch.

Zur Dauerhaltbarkeit kann ich nicht viel sagen, hab den erst ca. 2 Jahre und ca. 15 mal im Einsatz gehabt. Bis jetzt aber kein Problem.

TL,
Dirk

P.S.: Der RV geht schön weit runter wenn man die inneren Hosenträger nicht zu stramm zieht, so dass man den von unten her nur ein wenig öffnen muss, um der Schlange Auslauf zu gewähren.. ..geht zwar nicht im Boot, aber zum pullern fährt man eh besser an Land :zwink:

DK23
Beiträge: 7
Registriert: 1. Aug 2018, 15:24
Mein Kayak: Galaxy Cruz
Kayak-Pate: Nein

Erfahrungen mit Gul Trockenanzug

Okt 2018 19 18:15

Beitrag von DK23 » 19. Okt 2018, 18:15

Danke für die ausführliche Antwort. [thx]

Ich hab mir das Ding jetzt bestellt und werde dann mal berichten. Bei der Größe war ich mir etwas unsicher. Ich hab ihn jetzt in M bestellt und hoffe dass der dicke Hintern da rein passt.

Über den Fehlenden Pinkler hab ich mir auch schon Gedanken gemacht, aber wenn du meinst, dass das auch so klappt, bin ich erstmal beruhigt. Und danke für das Bild in meinem Kopf. :muah:

Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar
gobio
Moderator
Beiträge: 5802
Registriert: 23. Jul 2012, 15:00
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremervörde
Alter: 38

Erfahrungen mit Gul Trockenanzug

Okt 2018 23 14:35

Beitrag von gobio » 23. Okt 2018, 14:35

Hi.

Also bei mir gibt es nix mehr ohne Pinkler :-). Das ist so genial mal auf dem Wasser...... Man muss nur dran denken den auch immer wieder schön zu zu machen :muah: .

Gruß
Mirco
Bild
Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Threads da ich hierauf keinen Einfluss habe.

Jörgs Filme

Benutzeravatar
serious
Beiträge: 2510
Registriert: 30. Jan 2012, 11:47
Mein Kayak: Hobie i12S; Hobie Outback 2015
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremen
Alter: 62

Erfahrungen mit Gul Trockenanzug

Okt 2018 23 20:03

Beitrag von serious » 23. Okt 2018, 20:03

Ich sag's Dir! Ich hatte dadurch mal Wassereinbruch; zwar minimal, aber es macht munter, wenn das kalte Wasser an der empfindlichsten Stelle einströmt...

Gruß Udo

Antworten