Trockenanzug, aber welcher?

Benutzeravatar
RengelDengel
Beiträge: 198
Registriert: 14. Jul 2014, 10:58
Mein Kayak: Hobie Flotte
Kayak-Pate: Nein

Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 02 07:05

Beitrag von RengelDengel » 2. Sep 2014, 07:05

:moin: zusammen,

komme grad aus dem Urlaub zurück und habe gemerkt das ein Trockenanzug unumgänglich ist.
Ich habe bisher mit Wathose + (wenns kälter wurde Softshelljacke + Segeljacke) und darüber die Schwimmweste gesegelt. (Tandem Island)
Ich will garnicht wissen was passiert wenn ich mit der Wathose baden gehe. Ich wollte es eigentlich mal testen, habs dann doch verpennt.
Der Neoprenanzug den ich mir eigentlich dafür geholt hatte war mir einfach viel zu warm und das anziehen zu umständlich.
Daher meine Frage an die Besitzer eines Trockenanzuges:

Was muss ich beachten welche Möglichkeiten gibt es?
Gibt's die auch in schön (das ist eher zweitrangig :zwink: ).
Welches Schuhwerk?

Gruß Malte
Team Kayak Trolls

Gruß Malte

Benutzeravatar
fischfried
Moderator und Kartograf
Beiträge: 4072
Registriert: 17. Mai 2013, 22:27
Mein Kayak: Doppelhobel: Autbäck & Inseltandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: ostvorbommeln

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 03 07:44

Beitrag von fischfried » 3. Sep 2014, 07:44

bei wassertemperaturen über 10° bin ich mit der wathosen-paddeljacken-kombi unterwegs. die paddeljacke sollte einen doppelkamin haben, über der inneren schlauch kommt dann noch ein watgürtel, um wassereinbruch im falle des falles zu verhinden.
bei kälterem wasser ziehe ich den trocki an, auch weil der wärmer hält. ich habe einen einfachen artisitc, relativ günstig als vorgängermodell im letzten frühjahr gekauft. das ding ist eigentlich ganz gut, doch vor ein paar wochen ist der reißverschluss kaputt gegangen, was die firma leider nicht als garantiefall anerkannt hat. deshalb: keine kaufempfehlung!
teamauchmalfastfischlos

Benutzeravatar
Dorschteufel
Werbepartner
Beiträge: 2518
Registriert: 11. Okt 2011, 23:23
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14 / 2015 - Golden Papaya
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Kreis Plön

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 03 08:05

Beitrag von Dorschteufel » 3. Sep 2014, 08:05

fischfried hat geschrieben:bei wassertemperaturen über 10° bin ich mit der wathosen-paddeljacken-kombi unterwegs. die paddeljacke sollte einen doppelkamin haben, über der inneren schlauch kommt dann noch ein watgürtel, um wassereinbruch im falle des falles zu verhinden.
bei kälterem wasser ziehe ich den trocki an, auch weil der wärmer hält. ich habe einen einfachen artisitc, relativ günstig als vorgängermodell im letzten frühjahr gekauft. das ding ist eigentlich ganz gut, doch vor ein paar wochen ist der reißverschluss kaputt gegangen, was die firma leider nicht als garantiefall anerkannt hat. deshalb: keine kaufempfehlung!
Das ist ja ärgerlich....! Ist Dein Trocki wieder heile? Falls nicht, kontaktiere doch mal Sport Mohr - da wird auch der Reparaturservice von Fremdfabrikaten übernommen und in der eigenen Schneiderei fachgerecht ausgeführt.

Gruss Rudi
.....das Leben ist hart an der Küste!!!............

Hobie Fishing Team Europe

sportmohr
PROTEAM

Benutzeravatar
RengelDengel
Beiträge: 198
Registriert: 14. Jul 2014, 10:58
Mein Kayak: Hobie Flotte
Kayak-Pate: Nein

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 03 08:27

Beitrag von RengelDengel » 3. Sep 2014, 08:27

Hallo Henry,

danke für die Info. Das ist ärgerlich mit dem Reisverschluss und die Aussage vom Hersteller geht gar nicht. Wenn ich mir ne Jeans kaufe und der Reisverschluss geht innerhalb der Garantie kaputt gibt's ne neue oder das Geld zurück.
Gehst du dieses Jahr nochmal mit dem Doppelhobel aufs Wasser? Ich überleg nochmal n Wochenende wohin solang das Wetter noch mitspielt.

Also schau ich erst mal nach einer Gescheiten Paddeljacke (Doppelkamin) + Watgürtel für den Übergang.
Für die kalten Tage spar ich dann mal für nen Trocki.
Welches Schuhwerk nutz du denn bei dem Trocki?
Ich habe mir bei Decathlon die günstigsten 0815 Neopren Schuhe geholt. Die fliegen aber weg wenn man damit schwimmt.

Mir gefällt dieser hier. Hat jemand Erfahrung mit diesem Model?
Trockenanzug ONE DESIGN TH4 Sailing
[OneD-TH4]

Danke

Gruß Malte
Team Kayak Trolls

Gruß Malte

Benutzeravatar
Mefofreund
Moderator
Beiträge: 7261
Registriert: 11. Feb 2012, 09:50
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Teltow / Brandenburg
Alter: 50

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 03 09:02

Beitrag von Mefofreund » 3. Sep 2014, 09:02

Dorschteufel hat geschrieben: Das ist ja ärgerlich....! Ist Dein Trocki wieder heile? Falls nicht, kontaktiere doch mal Sport Mohr - da wird auch der Reparaturservice von Fremdfabrikaten übernommen und in der eigenen Schneiderei fachgerecht ausgeführt.

Gruss Rudi
Der Reparaturservice von Sport Mohr ist wirklich spitze.
Ich hatte durch mein Unvermögen die Neoprenärmel an meinem Trocki geschrotet und ebenfalls durch "Selbstverschulden" ein Knieteil etwas "massakriert". :zwink:
Die Schneiderei von Sport Mohr hat alles sehr ordentlich und kostengünstig repariert. :daumen:

Gruß Jörg :cap:
Bild

"Wer fängt hat Recht" Bild

Meine Filme

Benutzeravatar
fischfried
Moderator und Kartograf
Beiträge: 4072
Registriert: 17. Mai 2013, 22:27
Mein Kayak: Doppelhobel: Autbäck & Inseltandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: ostvorbommeln

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 03 09:54

Beitrag von fischfried » 3. Sep 2014, 09:54

ja, er ist inzwischen repariert und vor ein paar tagen angekommen. hatte aber noch keine zeit, mir den anzugucken. 46 glocken hat das gekostet.
malte, ich bin eigentlich 1-2 mal pro woche auf dem wasser, allerdings die letzten male mit dem outback. in den nächsten drei wochen wird es etwas schwieriger, weil ich dienstlich viel unterwegs sein werde. mitte oktober sind wir noch mal in boltenhagen (die genauen daten hat generalfeldmarschall), da kommt das tandem auf jeden fall wieder mit.
an schuhen trage ich immer meine weißen, löchrigen gummidinger - daran erkennst du mich am und auf dem wasser. :zwink: als kälteschutz dienen 2-3 lagen funktionssocken unter den neoprenfüßlingen.
IMG_4358 (Small).JPG
teamauchmalfastfischlos

Benutzeravatar
Kaddy
Beiträge: 299
Registriert: 13. Dez 2013, 18:43
Mein Kayak: Tarpon 120
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Ritterhude bei Bremen

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 05 16:18

Beitrag von Kaddy » 5. Sep 2014, 16:18

Ich habe mir auch zuerst einen Trocki bestellt, allerdings war das echt eine Tortur den an und auszuziehen. Das war nicht meins, da der Halsabschluss auch dermaßenauf den Kehlkopf gedrückt hat, das ich erstickt wäre bevor ich kentere. Ich habe mich also nach Alternativen umgeschaut. Trockenjacken haben zum Teil den selben Halsabschluss, manche haben aber einen aus Neopren. Das liegt immer noch stramm an, ist aber deutlich angenehmer zu tragen.
Meine Kombi besteht nun also aus atmungsaktiver Wathose mit Gürtel, Trockenjacke mit Doppelkamin und breitem Watgürtel über das Inlay. Unterbekleidung entsprechend der Wassertemperatur. Ich denke das ist schon recht sicher, aber getestet habe ich noch nicht.
Gruss
Kaddy

Benutzeravatar
Christian R.
Beiträge: 53
Registriert: 2. Sep 2014, 19:13
Mein Kayak: Auf der Suche
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Waltrop
Alter: 57

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 16 09:22

Beitrag von Christian R. » 16. Sep 2014, 09:22

Jetzt mal eine spezielle Frage zu den Trockenanzügen von Sport Mohr.
Haben die Anzüge eine Abnahme für eine EN ISO Klassifikation? Habe leider nichts auf der Page gefunden.
Vielleicht weiß einer etwas mehr

Benutzeravatar
Dorschteufel
Werbepartner
Beiträge: 2518
Registriert: 11. Okt 2011, 23:23
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14 / 2015 - Golden Papaya
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Kreis Plön

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 16 09:44

Beitrag von Dorschteufel » 16. Sep 2014, 09:44

Christian R. hat geschrieben:Jetzt mal eine spezielle Frage zu den Trockenanzügen von Sport Mohr.
Haben die Anzüge eine Abnahme für eine EN ISO Klassifikation? Habe leider nichts auf der Page gefunden.
Vielleicht weiß einer etwas mehr
Hi,

nein haben Sie nicht. Soweit ich weiss, hat das kein Trockenanzug. Der Trockenanzug ist kein Überlebensanzug, diese werden entsprechend klassifiziert.

Gruss Rudi
.....das Leben ist hart an der Küste!!!............

Hobie Fishing Team Europe

sportmohr
PROTEAM

Benutzeravatar
Blindfischer
Beiträge: 455
Registriert: 5. Okt 2011, 06:51
Mein Kayak: was so rumsteht
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Reinfeld
Alter: 52

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 20 10:02

Beitrag von Blindfischer » 20. Sep 2014, 10:02

Der Halsabschluß ist immer so ein Thema,

Latex ist zwar deutlich dichter als Neo ,trägt sich ( für mich) aber wesentlich unangenehmer, der Unterschied ist wohl eher für Taucher relevant.

Im Winter trage ich ja viel den Anzug von Typhoon weil der eben die Neo Abschlüsse hat und damit nicht so "würgt" wie die Latexversionen.
Die meisten Hersteller haben auch Anzüge mit Neo im Programm,aber meistens eher bei den teuren Varianten im Einstiegsbereich ist eigentlich alles Latex. ( Übrigens auch bei den Füßlingen, da nervt mich Latex ungemein, das ist so schlecht an- und auszuziehen)
Aber man kann sich da am Hals auch ein wenig behelfen, die Latexabschlüsse sind üblicherweise trichterförmig, wenn man die etwas einkürzt ist es nicht mehr so eng.
Sollte man sich aber Stück für Stück ranarbeiten, wenn man zuviel abschneidet wars das mit der Dichtigkeit.

Bei bei der Paddeljacke trage ich sogar nur eine Halbtrockene ( kein fester Halsabschluß).

Wenn ich damit Vorführungen mache, bin ich zwar naß aber es läuft nix voll, man bleibt ja üblicherweise nicht sooo lange mit dem Kopf unter Wasser :zwink: Aber bei kaltem Waser ist das nix.##Gruß

DIrk

Benutzeravatar
Kaddy
Beiträge: 299
Registriert: 13. Dez 2013, 18:43
Mein Kayak: Tarpon 120
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Ritterhude bei Bremen

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 22 20:45

Beitrag von Kaddy » 22. Sep 2014, 20:45

Ich habe jetzt mal den ultimativen Test gemacht....ok in der Badewanne :zwink: ...sah schei...aus, war aber aufschlussreich.
Mit der Paddeljacke und der atmungsaktiven Wathose, wie zuvor beschrieben, schwimmt man zuerstmal wie'n Korken. Nach ca. 5 Minuten war ich zwar nass von innen, aber weit entfernt von vollgelaufen. Aber ja, nach dieser Zeit wäre ich gerne wieder auf dem Yak. Sofern es das úberhaupt gibt, "halbtrocken" trifft es ganz gut, was mit einer Trockenjacke aber genauso gewesen wäre.
Durch den Neo Halsabschluss ist definitiv nichts gekommen.
Gruss
Kaddy

Benutzeravatar
fischfried
Moderator und Kartograf
Beiträge: 4072
Registriert: 17. Mai 2013, 22:27
Mein Kayak: Doppelhobel: Autbäck & Inseltandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: ostvorbommeln

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 22 20:50

Beitrag von fischfried » 22. Sep 2014, 20:50

wir wollen fotos sehn!
:zwink: :zwink: :zwink: :zwink: :zwink: :zwink:
teamauchmalfastfischlos

Benutzeravatar
Fisherman
Beiträge: 2147
Registriert: 26. Jan 2013, 12:47
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2015
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: D-40764 Langenfeld

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 24 16:35

Beitrag von Fisherman » 24. Sep 2014, 16:35

fischfried hat geschrieben:.......
ich habe einen einfachen artisitc, relativ günstig als vorgängermodell im letzten frühjahr gekauft. das ding ist eigentlich ganz gut, doch vor ein paar wochen ist der reißverschluss kaputt gegangen, was die firma leider nicht als garantiefall anerkannt hat. deshalb:! keine kaufempfehlung
Dem kann ich mich nur anschließen. Hab an meiner Artistic-Hose Füßlinge von der Firma ankleben lassen. Das war Anfang März diesen Jahres. Seitdem war die Hose 4x zur Reklamation und ist immer noch nicht ganz dicht. Die Firma zieht sich den Schuh nicht an und kommt mit immer wieder neuen Ausreden. Selbst die Androhung eines Gerichtsverfahren durch meine mittlerweile eingeschaltete Anwältin hat die Firma nicht bewegt. Also: Daumen runter !!!
Gruß Lothar

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8197
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 38

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 24 20:39

Beitrag von asphaltsau1 » 24. Sep 2014, 20:39

Ui! :shock: Meine bessere Hälfte und ich haben beide die Nino (Jacke) im Dauergebrauch und können nichts negatives sagen über Artistic.
Selbst bei meinem schlampigen Umgang ist alles top damit :daumen:
So unterschiedlich können Erfahrungen sein.
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
fischfried
Moderator und Kartograf
Beiträge: 4072
Registriert: 17. Mai 2013, 22:27
Mein Kayak: Doppelhobel: Autbäck & Inseltandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: ostvorbommeln

Re: Trockenanzug, aber welcher?

Sep 2014 24 20:52

Beitrag von fischfried » 24. Sep 2014, 20:52

ist ja heftig lothar! gut, dass du das nicht so einfach hinnimmst (wie ich).
wenn so eine firma auch nur ein wenig schlau ist, sollte sie hier zügig handeln. so ein forum hat schon eine gewisse macht. berichte mal bitte weiter, im guten wie im bösen. google wird schon andere kaufinteressierte hierher locken....
teamauchmalfastfischlos

Antworten