Lifeline / Sicherungsleine

Antworten
Benutzeravatar
FloSH
Beiträge: 67
Registriert: 1. Jan 2017, 19:54
Mein Kayak: Native Watercraft Manta Ray 12
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Lübeck
Alter: 34

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 14 21:32

Beitrag von FloSH » 14. Okt 2017, 21:32

Moin,

Ich hab jetzt einiges gelesen, was so als Lifeline genutzt wird. Von Wurfsack bis abgeschnittener Gurt war alles dabei. Aber irgendwie weiß ich noch nicht so recht, was das richtige für mich auf der Ostsee ist.

Was nutzt ihr?

Sorry, wenn es das Thema schonmal gab. Aber ich habe nichts Gesammeltes gefunden und die einzelnen Infos aus verschiedenen Threads zusammengesucht.

Grüße
Flo

Benutzeravatar
brosmelyr
Beiträge: 899
Registriert: 7. Feb 2015, 09:58
Mein Kayak: Hobie Pro 14
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Kevelaer
Alter: 60

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 07:49

Beitrag von brosmelyr » 15. Okt 2017, 07:49

Moin
ich habe eine 5 Meter Hundeleine (Flexileine)
Gruß Rolf :cap:

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11336
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 08:09

Beitrag von vatas-sohn » 15. Okt 2017, 08:09

Schön, daß Du Dich mit diesem wichtigen Thema beschäftigst! :daumen: Ich hatte vor Jahren mal einen Artikel dazu geschrieben: Lifeline- DIE Sicherheitsleine Eigentlich ist da alles beschrieben und etliche User haben ihre Versionen verraten....
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
FloSH
Beiträge: 67
Registriert: 1. Jan 2017, 19:54
Mein Kayak: Native Watercraft Manta Ray 12
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Lübeck
Alter: 34

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 08:42

Beitrag von FloSH » 15. Okt 2017, 08:42

Moin, danke für die Antworten! Richtung Hundeleine habe ich auch gedacht, aber meist steht ja nicht dabei, ob rostfreie Materialien verbaut wurden?

@Ron: Danke! Das ist genau der Beitrag, den ich gesucht (aber blöderweise nicht gefunden...?) habe! Danke für's Zusammenstellen!

Da ich öfter zur See gefahren bin, sind einige Sicherheitsvorkehrungen für mich Standard. Werde, wenn ich alles zusammen habe, das Kentern auf dem Ratzeburger See mit meinem Trockenanzug testen, bevor es auf die Ostsee geht. Ich hab schon zu viel gesehen und gelesen...

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11336
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 17:08

Beitrag von vatas-sohn » 15. Okt 2017, 17:08

FloSH hat geschrieben:
15. Okt 2017, 08:42
Moin, danke für die Antworten! Richtung Hundeleine habe ich auch gedacht, aber meist steht ja nicht dabei, ob rostfreie Materialien verbaut wurden?...
Das ist meist das Problem bei den Rolleinen (ich mag das nicht mit drei "L" schreiben... :zwink: ). Meist ist die Feder aus normalem Federstahl- der rostet nun mal. Aber auch die Teile halten erstaunlich lange. Wenn man die mit Süßwasser spült halten die noch etwas länger...
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
Sturmmöwe
Beiträge: 1150
Registriert: 4. Jan 2012, 16:22
Mein Kayak: Hobie Adventure
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Oldenburg (Odbg.)

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 17:20

Beitrag von Sturmmöwe » 15. Okt 2017, 17:20

Moin,
Habe schon lange eine Roll- Leash aus dem Kitebereich aufm Zettel.
Gibt's wohl auch in der Ebucht
Es lässt sich fest an Deck montieren und man spart wieder ein bisschen Rüstzeit.
Gruss Ulf

Benutzeravatar
wobbler michi
Beiträge: 1979
Registriert: 25. Feb 2012, 08:34
Mein Kayak: Hobie Pro Angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg
Alter: 50

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 17:52

Beitrag von wobbler michi » 15. Okt 2017, 17:52

Ich habe dies und nach ca. 5 Jahren Salzwasser alles gut


Roll Leash
Gruß Michi
Team Wobblergarnele
Battle-Sieger 2014

Benutzeravatar
Butje
Beiträge: 1999
Registriert: 18. Sep 2013, 09:12
Mein Kayak: Outback
Kayak-Pate: Nein

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 18:45

Beitrag von Butje » 15. Okt 2017, 18:45

benutze eine Leash aus dem SUP-Bereich

1 Karabiner am Yak - 1 Karabiner an der Weste - gummierte Spiral-Strippe an der Hüfte neben dem Sitz
Andreas

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11336
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 18:58

Beitrag von vatas-sohn » 15. Okt 2017, 18:58

wobbler michi hat geschrieben:
15. Okt 2017, 17:52
Ich habe dies und nach ca. 5 Jahren Salzwasser alles gut


Roll Leash
Die habe ich auch schon seit Jahren im Einsatz. Klasse Teil und jeden Cent wert! :daumen:
DSC_0050.JPG
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
FloSH
Beiträge: 67
Registriert: 1. Jan 2017, 19:54
Mein Kayak: Native Watercraft Manta Ray 12
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Lübeck
Alter: 34

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 15 19:35

Beitrag von FloSH » 15. Okt 2017, 19:35

Ich denke, dass ich mir auch eine Roll Leash vom Oceanus zulegen werde. Einmal investieren und gut ist. Finde es praktisch, dass keine Leine lose im Boot rumfliegt.

Wenn ich die Rolle dann am Mann habe - meint ihr ein Standard-Decksauge (geschraubt, mit Unterlegscheiben gekontert) mit eingehaktem Karabiner hält dem Zug beim Kentern stand?

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11336
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 16 05:42

Beitrag von vatas-sohn » 16. Okt 2017, 05:42

FloSH hat geschrieben:
15. Okt 2017, 19:35
...Wenn ich die Rolle dann am Mann habe - meint ihr ein Standard-Decksauge (geschraubt, mit Unterlegscheiben gekontert) mit eingehaktem Karabiner hält dem Zug beim Kentern stand?
Und wie das hält! :daumen: Daran könntest Du das Kajak dann mit einem Kran hochheben.... :zwink:
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

Benutzeravatar
FloSH
Beiträge: 67
Registriert: 1. Jan 2017, 19:54
Mein Kayak: Native Watercraft Manta Ray 12
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Lübeck
Alter: 34

Lifeline / Sicherungsleine

Okt 2017 16 07:58

Beitrag von FloSH » 16. Okt 2017, 07:58

Dann werde ich mal das Kentern und Wiedereinsteigen testen. :daumen: Danke!

Antworten

Zurück zu „Sicherheitsausrüstung“