Wasserdichtes Handy

Benutzeravatar
gobio
Moderator
Beiträge: 5696
Registriert: 23. Jul 2012, 15:00
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremervörde
Alter: 38

Re: Wasserdichtes Handy

Mai 2016 10 15:33

Beitrag von gobio » 10. Mai 2016, 15:33

Hi.

Also ich hab es inzwischen einfach mit einer Wasserdichten Hülle gelöst.

http://www.amazon.de/Wasserdichte-Tasch ... che+magnet

Gruß
Mirco
Bild
Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Threads da ich hierauf keinen Einfluss habe.

Benutzeravatar
A-tom-2
Beiträge: 537
Registriert: 7. Jan 2013, 15:53
Mein Kayak: Tiderace Vortex, Valley Nordkapp, Gatz Athabasca
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Ahrenshoop
Alter: 46

Re: Wasserdichtes Handy

Mai 2016 10 16:23

Beitrag von A-tom-2 » 10. Mai 2016, 16:23

gobio hat geschrieben:Also ich hab es inzwischen einfach mit einer Wasserdichten Hülle gelöst.
So etwas habe ich auch Wicked-Chili-Beachbag
Hat sogar den Vorteil, das sich der Touchscreen deutlich besser bedienen lässt, als mit nassen Fingern.

Benutzeravatar
vatas-sohn
Moderator
Beiträge: 11039
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 53

Re: Wasserdichtes Handy

Mai 2016 10 16:58

Beitrag von vatas-sohn » 10. Mai 2016, 16:58

Ich habe seit Jahren nur noch wasserdichte Mobiltelefone. Seit etwa 3 Jahren habe ich ein altersgerechtes :muah: Handy: Swissvoice SV39 Das Teil ist wasserdicht und kann auch mal runterfallen und was sonst so vor der Tür alles passieren kann. Was es nicht kann sind irgendwelche Internetaktivitäten, aber das wird m.M.n. eh überbewertet...
Ich bin überzeugt von dem Teil! :daumen:
Grüße! :cap:
Ron


Sicherheit auf dem Wasser kommt vor dem Fischen!

Ostseeoporose und Bachflohkrebs sind fast geheilt. Gegen Coregonitis kann man anscheinend nichts machen...

gaerbsch
Beiträge: 50
Registriert: 14. Feb 2016, 09:55
Mein Kayak: Hobie Outback 2014
Kayak-Pate: Nein
Alter: 33

Re: Wasserdichtes Handy

Jun 2016 15 10:28

Beitrag von gaerbsch » 15. Jun 2016, 10:28

Falls es noch aktuell ist schaut euch mal das Samsung XCover 3 an. Hab ich seit nem Jahr, bin hoch zu frieden und es ist natürlich auch komplett wasserdicht.

Grüße

Paul

Mefodon
Beiträge: 100
Registriert: 14. Nov 2015, 17:45
Mein Kayak: Pro Angler 12
Kayak-Pate: Nein

Re: Wasserdichtes Handy

Jun 2016 16 17:31

Beitrag von Mefodon » 16. Jun 2016, 17:31

Hey Leute-nehmt doch einfach so ein Aquapack von Globbetrotter!!!
Da kann man in der Brandung stehen-oder vom Kajak ins Wasser fallen -und trotzdem telefonieren-Handy oder ähnliches bleibt in der Hülle - surfen oder telefonie kein Problem!!
Mein Autoschlüssel erfreut sich auch drüber!!
Bild

Lokalrunde
Beiträge: 531
Registriert: 29. Jul 2015, 14:26
Mein Kayak: Tarpon 120
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg

Wasserdichtes Handy

Okt 2017 19 17:39

Beitrag von Lokalrunde » 19. Okt 2017, 17:39

Ich hab ja auch seit einiger Zeit n wasserdichtes Tasten-Outdoor-Handy in der Weste. (CYRUS CM6)
Smartphone liegt im Boot im Ortliebsack.
Hatte für das Outdoor Handy bisher immer ne Prepaidkarte.
Die haben aber den Nachteil das die deaktiviert werden wann man die nicht nach nen gewissen Zeiitraum mit Guthaben aufläd.
Jetzt hab ich ne Vertragskarte ohne Grundgebühr, da gibt es angeblich keine Aktivitätsprüfung.
Vieleicht ja n guter Tipp für den einen oder anderen.

Gruß Niels

Benutzeravatar
bgolli
Beiträge: 889
Registriert: 12. Jan 2012, 13:43
Mein Kayak: Wilderness Tarpon 120, Hobie Outback 14+15
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Delbrück 33129
Alter: 48

Wasserdichtes Handy

Okt 2017 20 10:42

Beitrag von bgolli » 20. Okt 2017, 10:42

bgolli hat geschrieben:
2. Apr 2013, 21:48
Meine Konfiguration:

die wasserdichte Hülle fürs Smartphone und die Seekarten-App von Navionics drauf, dat funzt super! Und zum Funken habe ich mir jetzt auch die Walki-Talkis bestellt :zwink:

Roger- Over- Piep
Update:
Und zusätzlich kommt das Smartphone in eine Akkuhülle - damit kann es dann auch auf See geladen werden, wenn der Akku schlappmacht. So ein Angeltag kann ja lang sein und nicht immer ist das Handy zu Anfang komplett voll. Gerade zur kalten Jahreszeit ist das ne gute Option, da die Akkus dann ja oft früher in die Knie gehen.
Auch wenn man die SafeTRX App oder andere GPS-Tracker mitlaufen lässt ist zusätzliche Akkukapazität nie verkehrt.
Team: "Die Spinnprofis"

Ostseefisch
Beiträge: 1057
Registriert: 25. Apr 2014, 07:16

Wasserdichtes Handy

Okt 2017 20 16:16

Beitrag von Ostseefisch » 20. Okt 2017, 16:16

Wasserdichte Hülle ist das beste, dann kann man die Dinger auch im Notfall im Wasser benutzen.

Bedenkt bitte, die ganzen "Wasserdicht" und IP Geschichten beziehen sich immer auf Süßwasser und genau definierte Zustände.

Alleine schon der kurzfristig auftretende Wasserdruck wenn ein Handy ins Wasser fällt überschreitet oft schon die Werte der IP Zulassung.

Thomas

Lokalrunde
Beiträge: 531
Registriert: 29. Jul 2015, 14:26
Mein Kayak: Tarpon 120
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Hamburg

Wasserdichtes Handy

Okt 2017 20 16:43

Beitrag von Lokalrunde » 20. Okt 2017, 16:43

Naja ich halte davon nix, zumindest wenns n Wischaparat ist.
Meißt reichen schon nasse Finger und n Smartphone ist nicht mehr bedienbar.
Wenn erstmal alles nass ist bekommt man die Finger auch nicht wirklich trocken.
Wenns dann noch kalt ist und noch ne Hülle drüber wird das smartphone nicht leichter zu bediennen sein.

Gruß Niels

Benutzeravatar
bgolli
Beiträge: 889
Registriert: 12. Jan 2012, 13:43
Mein Kayak: Wilderness Tarpon 120, Hobie Outback 14+15
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Delbrück 33129
Alter: 48

Wasserdichtes Handy

Okt 2017 20 18:09

Beitrag von bgolli » 20. Okt 2017, 18:09

... Hey Siri - DGZRS anrufen ... geht auch prima in der Hülle :wink:
Team: "Die Spinnprofis"

Antworten

Zurück zu „Sicherheitsausrüstung“