Kajakbeleuchtung

Benutzeravatar
Fisherman
Beiträge: 2244
Registriert: 26. Jan 2013, 12:47
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2015
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: D-40764 Langenfeld

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 09 14:35

Beitrag von Fisherman » 9. Mai 2014, 14:35

Also gibt es beim KFO "Kajakglühen" als Abendattraktion :cap:
Gruß Lothar

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 7568
Registriert: 4. Okt 2011, 16:02
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 24980 Wallsbüll

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 11 19:00

Beitrag von Jogi » 11. Mai 2014, 19:00

hier dann mal ein paar Bilder vom Kajakglühen
eigentlich wollte ich die Bilder draussen im Dunkeln machen aber bei dem Regen war mir das zu feucht :zwink:

Bild

Bild

Bild

Bild

:wink:
Der mit dem Dackel tanzt Bild

Benutzeravatar
Mefofreund
Moderator
Beiträge: 7608
Registriert: 11. Feb 2012, 09:50
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Teltow / Brandenburg
Alter: 50

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 11 19:22

Beitrag von Mefofreund » 11. Mai 2014, 19:22

Echt heiß,
da wirst du ja doch dein Yak mitbringen müssen.
Das will ich live sehen. :daumen:

Gruß Jörg
"Wer fängt hat Recht" Bild "Bis bald am Wasser"

Bild

Meine Filme

Benutzeravatar
fischfried
Moderator und Kartograf
Beiträge: 4072
Registriert: 17. Mai 2013, 22:27
Mein Kayak: Doppelhobel: Autbäck & Inseltandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: ostvorbommeln

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 11 19:26

Beitrag von fischfried » 11. Mai 2014, 19:26

cool. :daumen:
da können wir ja einen kfo-lampionumzug machen. :zwink:
teamauchmalfastfischlos

Luddl60
Beiträge: 127
Registriert: 10. Nov 2013, 04:53
Mein Kayak: Native Mariner12.5 Mango & 12.5 Camouflage
Alter: 58

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 11 20:51

Beitrag von Luddl60 » 11. Mai 2014, 20:51

Danke für die Bilder, Jogi! :cap:

Das sieht recht hell aus, wenn Du beide Seiten anschaltest, und das deckt sich mit meinem Mariner.

Beste Grüße von Lutz :cap:

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 7568
Registriert: 4. Okt 2011, 16:02
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 24980 Wallsbüll

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 11 20:56

Beitrag von Jogi » 11. Mai 2014, 20:56

Luddl60 hat geschrieben:Danke für die Bilder, Jogi! :cap:

Das sieht recht hell aus, wenn Du beide Seiten anschaltest, und das deckt sich mit meinem Mariner.

Beste Grüße von Lutz :cap:
Lutz das sieht auf den Fotos etwas heller aus als es ist :wink:
Der mit dem Dackel tanzt Bild

Luddl60
Beiträge: 127
Registriert: 10. Nov 2013, 04:53
Mein Kayak: Native Mariner12.5 Mango & 12.5 Camouflage
Alter: 58

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 12 04:29

Beitrag von Luddl60 » 12. Mai 2014, 04:29

Jogi hat geschrieben:
Luddl60 hat geschrieben:Danke für die Bilder, Jogi! :cap:

Das sieht recht hell aus, wenn Du beide Seiten anschaltest, und das deckt sich mit meinem Mariner.

Beste Grüße von Lutz :cap:
Lutz das sieht auf den Fotos etwas heller aus als es ist :wink:
Ok Jogi, es scheint bei Deinem Hobie aber auch nicht so zu sein, als ob es nur ein Funzellicht ist. :daumen:
Wir haben die transparente Leiste mit den LED's etwas warm gemacht und dann leicht in die Form meines Yaks gebogen, und jetzt liegt die Leiste richtig gut plan an der Innenhaut meines Mariners. Wärme entsteht bei mir nirgends, weder im Kabel noch in der Leiste. Das war mir sehr wichtig, daher auch das etwas dicke Kabel zu den LEDs. Das Kabel liess sich bei mir aber auch ohne murren verlegen. :zwink:

Ich baue die restlichen Beleuchtungen jetzt mit dem Material zusammen, das ich noch habe.
3 oder 4 dieser Beleuchtungen sollte ich noch bauen können, dann ist Feierabend. :zwink:
Wenn einer so eine Beleuchtung haben möchte, dann bitte bei mir melden. Wahrscheinlich kann ich zum KFO für einen Tag erscheinen (Tausche dann meine Rufbereitschaft), dann könnte ich die mitbringen. Sonst bekommt Jogi die von mir auf's Auge gedrückt..**Grins

Die Zebco Rhino Coboldschaltung kann ich auch noch 2x mit dem Material zusammenbauen, das ich habe. Die beiden Schaltungen kann ich auch mitbringen und zeigen, wie die in den Cobold eingebaut werden. Die Schaltung läuft ohne Meckern bis der Akku alle ist. Sollte sich jemand für die Schaltung interessieren, dann kann er mich anschreiben.

Die Schaltung kann folgendes:

Vorwärts
Vorwärts in Stufe 1 oder Stufe 2 entweder dauernd fahren oder dauernd pausieren
oder
Vorwärts in Sufe 1 oder Stufe 2 variabel pausieren oder variabel schieben im Bereich 1 bis ca. 18 Sekunden
Es sind 60 Stufen/0,3 Sekunden.

Für ein Video in der Tonne bitte klicken: Video

Will jemand längere Zeiten haben als 18 Sekunden, dann bitte vorher melden, dann programmiere ich das um. 18 Sekunden sind aber meiner Meinung nach ein guter Wert. Die nächste Stufe wären 1-24 Sekunden in 60 Stufen/0,4 Sekunden.

Nach dem Einbau in den Rhino ist es doch etwas umständlich, den PIC umzuprogrammieren.

Rückwärts
Weder die 1. noch die 2. Rückwärtsstufe sind von der Schaltung betroffen. Da geht original nur dauerndes Rückwärtsfahren in Stufe 1 oder Stufe 2


Beste Grüße von Lutz :cap:

Benutzeravatar
fischfried
Moderator und Kartograf
Beiträge: 4072
Registriert: 17. Mai 2013, 22:27
Mein Kayak: Doppelhobel: Autbäck & Inseltandem
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: ostvorbommeln

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 12 05:59

Beitrag von fischfried » 12. Mai 2014, 05:59

hi,
an so einem beleuchtungssystem wäre ich interessiert, tolle sache! was wird so ein sysem kosten?
viele grüße
henry
teamauchmalfastfischlos

Luddl60
Beiträge: 127
Registriert: 10. Nov 2013, 04:53
Mein Kayak: Native Mariner12.5 Mango & 12.5 Camouflage
Alter: 58

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 12 06:49

Beitrag von Luddl60 » 12. Mai 2014, 06:49

Moin Henry :cap:

Ganz ehrlich, Du hast den wundesten aller Punkte angesprochen. Ich habe überhaupt keine Vorstellung, was ich für die Beleuchtung nehmen soll. Material naklar, aber das ist nicht soooviel..so um die 16€ zusammen mit den Strips, den transparenten Leisten, den Schrumpfschläuchen, Platine, Transistor, Kabel, Kippschalter und dem ganzen Krimskrams rundherum, den ich dafür besorgt habe.

Die Entwicklung der Beleuchtung hat uns Spaß gemacht, und die Zeit kannste sowieso nicht bezahlen, genau wie bei der Coboldschaltung. Wenn ich zum KFO komme, dann bist Du einer derjenigen, der eine Kajakbeleuchtungbekommt. Was ich dafür haben soll, da werden wir uns leicht einig, ok? Verdienen will ich daran echt nix.

Beste Grüße von Lutz :cap:

Benutzeravatar
gobio
Moderator
Beiträge: 5819
Registriert: 23. Jul 2012, 15:00
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremervörde
Alter: 38

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 12 07:59

Beitrag von gobio » 12. Mai 2014, 07:59

Hi.

Ich hätte ebenfalls interesse an beiden in Standardausführung.
Wenn Jogi die Sachen mitnimmt wäre es auch Okay. Denke da komme ich öfter mal vorbei.

Wenn ich eine bekomme, schreib mir mal Deine adresse und auf was Du angelst oder viel. fehlt Dir ja noch was was ich rumliegen hab. Selbstkosten würde ich überweisen.

Gruß
Mirco
Bild
Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Threads da ich hierauf keinen Einfluss habe.

Jörgs Filme

Benutzeravatar
Jogi
Beiträge: 7568
Registriert: 4. Okt 2011, 16:02
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 24980 Wallsbüll

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 12 08:51

Beitrag von Jogi » 12. Mai 2014, 08:51

bis jetzt hatte ich die Led Leisten nur mit Klebeband fixiert ,werde das mal mit Marine Goop probieren und eventuell noch einen Schalter dazwischen setzen zum ein und aus schalten damit wir nicht wieder mit SOS nach Hause fahren :muah:
Der mit dem Dackel tanzt Bild

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1047
Registriert: 26. Dez 2012, 20:28
Mein Kayak: Hobie mirage pro angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Flensburg

Re: Kajakbeleuchtung

Mai 2014 12 10:12

Beitrag von Kalle » 12. Mai 2014, 10:12

Jogi hat geschrieben: und eventuell noch einen Schalter dazwischen setzen zum ein und aus schalten damit wir nicht wieder mit SOS nach Hause fahren
Das wäre mir lieb, möchte nicht irgendwann von einem Einsatzkommando überrollt werden, weil die in deinem Revo eine Schwiegermutter vermuten die mit ihrer Taschenlampe SOS funkt :zwink:
Gruß Kalle


Nichts kommt schneller als ein BIß

andy100
Beiträge: 1
Registriert: 16. Mär 2017, 17:28
Mein Kayak: Pointer K2 Kayak Sevylor
Kayak-Pate: Nein

Kajakbeleuchtung

Mär 2017 16 17:32

Beitrag von andy100 » 16. Mär 2017, 17:32

:petri:
Also ich hab mir die Sys-Slim LED Unterbauleuchte silber, rund, magnet, 3W, 12V/DC, mit einer Batterie angeschlossen funktioniert
1A

https://www.led-powertechnik.de/led-tec ... auleuchte/

Benutzeravatar
asphaltsau1
Moderator
Beiträge: 8360
Registriert: 9. Feb 2013, 15:13
Mein Kayak: Die Zeile hat zu wenig Zeichen!
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 18211 Ostseebad Nienhagen
Alter: 39

Kajakbeleuchtung

Mär 2017 16 21:55

Beitrag von asphaltsau1 » 16. Mär 2017, 21:55

Hallo Andy!

Bei uns ist es gute Sitte, sich den anderen vorzustellen.
Dafür haben wir hier auch eine eigene Ecke! :wink:

Wenn du gleich im ersten Beitrag eine Kaufempfehlung abgibst,
ohne dass wir etwas von dir wissen, hat das doch schon einen Beigeschmack von Schleichwerbung.

Also nimm den Hinweis bitte nicht krumm,
wenn es von dir nur nett gemeint war. :wink2:
Team Mefonieten

Mainsteam Rambler 13,5 ; Exo shark1 ;
2x Wilderness Tarpon 120 ; Hobie Revolution 13

Gruß Markus

Bild

Benutzeravatar
Angelchelli
Beiträge: 201
Registriert: 29. Jul 2016, 16:32
Mein Kayak: WS Thresher 140 rot
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: bei Pasewalk an der Uecker
Alter: 42

Kajakbeleuchtung

Nov 2017 09 17:55

Beitrag von Angelchelli » 9. Nov 2017, 17:55

Guten Abend Forengemeinde, :cap:

die dunkle Jahreszeit ist da, Grund genug sich mit einer Kayakbeleuchtung zu beschäftigen. Auch dieses Thema wurde hier schon lang und breit diskutiert. Ich habe mir auch die Powerflare angeschafft, weil sie mit Akku betrieben wird, wasserdicht ist, schwimmfähig ist und auch preiswerter, als andere usw. . Ich habe aber nirgends Bilder der Umsetzung gesehen. Deshalb heute hier nochmal ein kurzer Abriss dazu.

Gruß Marcel
Dateianhänge
IMG_9619.JPG
Mußte auf Alu und diese Spangenvariante zurückgreifen, denn Edelstahl ist nicht magnetisch und Schwarzstahl kam nicht in Frage.
IMG_9621.JPG
IMG_9623.JPG
IMG_9618.JPG
20er Alurohr, um 90° gebogen, im Schraubstock zusammengepresst, 5,5er Bohrungen, 5er Edelstahlgewinde zur Spange gebogen, durch den Kunststoffrahmen der Lampe und durch die Bohrungen gezogen, Muttern von unten dran,...fertig. Das Ganze ist auf ein dünneres Alurohr(18er) soll auch als Fahnenhalter dienen, aufsteckbar. Der "Mast" wird an einem Einschub an der Kiste hinten im Yak arritiert.

Antworten

Zurück zu „Sicherheitsausrüstung“