Das erste mal mit Haarjig

http://www.haar-jig.de
Antworten
Benutzeravatar
serious
Beiträge: 2527
Registriert: 30. Jan 2012, 11:47
Mein Kayak: Hobie i12S; Hobie Outback 2015
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremen
Alter: 62

Re: Das erste mal mit Haarjig

Mär 2014 05 14:59

Beitrag von serious » 5. Mär 2014, 14:59

Magst Du uns schreiben, in welcher Tiefe Du die Dorsche gefangen hast?

Gruß Udo

Benutzeravatar
Frank Buchholz
Werbepartner
Beiträge: 2105
Registriert: 8. Okt 2011, 17:18
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback
Wohnort: Kiel

Re: Das erste mal mit Haarjig

Mär 2014 05 15:13

Beitrag von Frank Buchholz » 5. Mär 2014, 15:13

Kalle 13 hat geschrieben:..
Und genau wie Frank es beschrieb, kamen die Bisse beim schlagartigen absinken lassen des Haarjigs, welches eine Flucht zum Gewässergrund imitieren soll.
Die Bisse und Fänge mit beiden Ködern hielten sich in etwa die Waage, nur beim monotonen Schleppen des Jig´s tat sich deutlich weniger.
[/attachment]
Danke für die Rückmeldung!

Die Sandaalähnlichen Propellerfischen sind tolle Schleppköder - wenn man eine Hand frei hat um sie zu führen. Sonst kommt bestenfalls ein zögerlicher Anfasser in die Schwinge und das wars dann. Die Erfahrung habe ich auch gemacht.

Mal gucken wie die neue schwänzelnde Isolde mit dem hinten frei schwingenden Haken sich macht :zwink: spätestens wenn die Sandwürmer sich regen wird die sich hoffentlich auch im Rutenhalter was angeln.
Bild

Benutzeravatar
Kalle
Beiträge: 1047
Registriert: 26. Dez 2012, 20:28
Mein Kayak: Hobie mirage pro angler 14
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Flensburg

Re: Das erste mal mit Haarjig

Mär 2014 05 19:45

Beitrag von Kalle » 5. Mär 2014, 19:45

serious hat geschrieben:Magst Du uns schreiben, in welcher Tiefe Du die Dorsche gefangen hast?

Gruß Udo
Das war wirklich breit gefächert: 2 bis 10 m. Im Tiefen habe ich allerdings nur mit Rapalla Deep Tail Dancer geschleppt. Vom Grund lösen wollten sich die Dorsch aber wohl nicht: kein einziger Biß auf den 6 m tief laufenden sondern nur auf den der 9 m taucht in rotbraun (bei 10 m Gesamttiefe).
Gruß Kalle


Nichts kommt schneller als ein BIß

Benutzeravatar
serious
Beiträge: 2527
Registriert: 30. Jan 2012, 11:47
Mein Kayak: Hobie i12S; Hobie Outback 2015
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Bremen
Alter: 62

Re: Das erste mal mit Haarjig

Mär 2014 06 07:53

Beitrag von serious » 6. Mär 2014, 07:53

Danke für die Info. Das hört sich ja gut an. Den Sandaal von Frank werde ich wohl auch in Kürze mal einweihen.

Gruß Udo

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1652
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 08 14:23

Beitrag von Vogula » 8. Apr 2014, 14:23

Hab heut meine erste "bunte Tüte" von Frank erhalten und bin heiß wie Frittenfett! :daumen:

Bin gespannt wie sich die Gesellen so unter Wasser machen und wie bzw. ob ich mit der Köderführung klar komme?! :sot-fish:

Bild

Benutzeravatar
Frank Buchholz
Werbepartner
Beiträge: 2105
Registriert: 8. Okt 2011, 17:18
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback
Wohnort: Kiel

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 08 15:17

Beitrag von Frank Buchholz » 8. Apr 2014, 15:17

Das wird schon, hauptsache nicht so wild rumzupfen, immer schön sutsche und bei Anfassern durchsacken lassen. Die beiden leichten, hellen, schlanken Jigs oben in der MItte und unten links sind zum Fischen im Freiwassser, wenn Du z.B. Sandaal fressende Dorsche im mittleren oder gar oberen Wasserdrittel mit flach laufenden Wobblern gefunden hast. Am besten beim Losfahren schon wässern damit das Fell beim Einsatz schon durchgeweicht ist und sofort schön weich spielt.

Gruß
:wink2:
Frank
Bild

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1652
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 08 17:09

Beitrag von Vogula » 8. Apr 2014, 17:09

Ich werde berichten :wink:

Benutzeravatar
MarioSchreiber
Administrator
Beiträge: 6018
Registriert: 4. Okt 2011, 13:28
Mein Kayak: FeelFree Lure 11.5
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 23775 Großenbrode
Alter: 47

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 08 17:40

Beitrag von MarioSchreiber » 8. Apr 2014, 17:40

Vogula hat geschrieben:...bzw. ob ich mit der Köderführung klar komme?!...
Frank, was ist denn mit den Filmaufnahmen die im Pool während der ersten "Tubberparty" entstanden sind ?
Sind die nichts geworden ?
Bild

Benutzeravatar
Frank Buchholz
Werbepartner
Beiträge: 2105
Registriert: 8. Okt 2011, 17:18
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback
Wohnort: Kiel

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 08 21:12

Beitrag von Frank Buchholz » 8. Apr 2014, 21:12

Du ich habe momentan mit Doppelumzug und Computerproblemen (3 Wochen & 270 Euro und ein Student erklärt mir jetzt warum das nichts gebracht hat...) soviel zu tun das ich seitdem noch nicht an sowas denken konnte. Freitag kommt das Schaubecken und der endgültige Umzug nach Friedrichsort, dann werde ich regelmäßig mindestens so gute Aufnahmen machen können.
Bild

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1652
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 08 21:20

Beitrag von Vogula » 8. Apr 2014, 21:20

Werde dann mal mit den Propellerfischchen zum einen aktiv aus der Hand schleppen und immer wieder an loser Leine dem Köder durchsacken lassen, sowie bei Anzeigen auf dem Echo die Fische anwerfen!

Benutzeravatar
Kveite
Beiträge: 3877
Registriert: 31. Jan 2012, 07:06
Mein Kayak: Hobbit Autbäck
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Paderborn, wo man nach Aldi fährt -.- Zweiter? offiziell abgemahnter Forenuser

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 09 17:52

Beitrag von Kveite » 9. Apr 2014, 17:52

Siehste da war doch was, ich wollte auch nch Haarjigs bei Frank bestellen, irgendwie kam ich aber mit dem neuen Passwort zuschicken nicht klar -.- Ich schick Dir dann mal ne PN
Gruß Ralf

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1652
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 12 19:28

Beitrag von Vogula » 12. Apr 2014, 19:28

Heute das erste Mal nen Haarjig ausprobiert und nach etwas Eingewöhnungszeit gab es sogar direkt vier Dorsche...klasse Teile :daumen:

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1652
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 13 19:53

Beitrag von Vogula » 13. Apr 2014, 19:53

Bild

[thx] Frank

Benutzeravatar
Frank Buchholz
Werbepartner
Beiträge: 2105
Registriert: 8. Okt 2011, 17:18
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback
Wohnort: Kiel

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 13 20:11

Beitrag von Frank Buchholz » 13. Apr 2014, 20:11

Dafür nicht! :wink2:

Wie machen sich die beweglichen Haken? Ein Kunde hatte bei einem Exemplar Ärger mit häufigen Verwicklungen. Ich bin noch nicht dahinter gekommen ob es an dem damals verwendeten Haken oder der Führung liegt. Bei mir schlägt der Haken etwa jeden 10. Wurf mal ein, angesichts der Wirkung und vor allem der Bissausbeute kann ich aber damit leben. Ich will nächste Woche in Serie gehen sobald die Werkstatt eingerichtet ist und das Ding endlich mit Foto listen sobald der Desktop Rechner wieder rund läuft.

Gruß
:wink2:
Frank
Bild

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1652
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Das erste mal mit Haarjig

Apr 2014 13 20:34

Beitrag von Vogula » 13. Apr 2014, 20:34

Hatte keinerlei Probleme mit verhedderten Haken

Antworten

Zurück zu „Frank Buchholz's Haarjigs“