Der "Knurrhahn" ist da!

http://www.haar-jig.de
Antworten
Benutzeravatar
Frank Buchholz
Werbepartner
Beiträge: 2083
Registriert: 8. Okt 2011, 17:18
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback
Wohnort: Kiel

Der "Knurrhahn" ist da!

Nov 2015 25 11:48

Beitrag von Frank Buchholz » 25. Nov 2015, 11:48

Moin!

habt ich euch schon mal gewünscht ihr könntet einen Deep Tail Dancer mal eben wieder durchsacken lassen oder ihn einfach ins 4-10m tief stehende Getümmel werfen? Der Knurrhahn verbindet die dröhnende Vibration und das Schwänzeln eines Wobblers mit der Präzision und Einfachheit eines Zinnpilkers. Er läßt sich sowohl vertikal führen als auch sehr weit werfen und dann in der gewünschten Tiefe sanft heranjiggen. Ich habe ihn als sehr wirksamen Wurfköder für das Kajak und den Hafen kennengelernt und würde ihn nicht zusätzlich ins Angebot aufnehmen wenn er sich nicht unter bestimmten Umständen besser bzw. gezielter auf Dorsch bewährt hätte. An der Nase ist eine 2. Öse die theoretisch mit einem weiteren Drilling bewehrt werden kann, ich verstehe offen gesagt nicht genug vom Barsche Zocken im Winter um dazu etwas sagen zu können. Auf Dorsch ist es jedenfalls unnötig. Diejenigen von euch die Beigeaben bzw. Testköder von mir erhalten haben: Falls ein Wirbel dran ist - kneift ihn bitte ab und montiert einen Drilling, dann fängt der Haken nicht mehr die Schnur.... B.a.w. führe ich die Farben Schwarz-Rot, Pink, Indian Summer, Chartreuse, Deep Blue und Füsilier (Blau-grün-chartreuse). Letztere ist für die Tropen ersonnen, hat sich aber in der Ostsee sehr gut bewährt.

Bild

Auch bei den Zinnsprotten hat sich Einiges getan. Ich habe jetzt genug Erfahrung und Rückmeldung von erfolgreichen Kunden [thx] um ein sinnvolles Sortiment aufstellen zu können. Ich biete die Farben PInk, Fluo-Grün, Glow, Rot-Schwarz, Füsilier, Oliv-Gold und Deep Blue in den Gewichten 16, 22 und 31gr sowohl als Durchläufer als auch Wirbelversion an. Die über Kopf montierte 22gr Sprotte hat sich sowohl am Strand bei schwerem Wetter als auch beim Pilken auf Kajakdorsch und Hafenforelle bewährt, mehr geht nicht. Die 5cm kleine 16er ist ein ausgesprochener Steelhead- bzw. Refo-Killer. Die 22er Glow Durchlaufsprotte haben wir erfolgreich als verwicklungsfreien Weitwurf-Durchlauf- Buttlöffel eingesetzt. Sie hat aber auch Forellen in hellem Sonnenlicht gepilkt sowie in dunklem aufgwühltem Wasser geblinkert an den Haken gebracht.

Bild

Bei den Durchläufer Flatterjigs war ich lange mit der Rotation der kleinen 10gr Variante unzufrieden. Ich hielt es dabei stets für übertrieben den Einzelhaken eines Durchlaufköders gelagert an einem Wirbel zu montieren, mußte nun jedoch feststellen dass der Wirbel die Spin-Stop-Rotation wesentlich verbessert. Durch diesen Kniff- ich montieren den Siwash Haken nun auf einen Wirbel anstelle des Ringes - kann ich einen kleinen, sehr gut drehenden Durchlaufköder fertig zum anknoten anbieten. Alle neuen (blanken) Varianten sind aus massivem Reinzinn gegossen und sehen nochmal eine Spur besser aus.

Bild

Bild

Ihr kennt das Spiel: Wer das Stichwort "KAF" nennt darf sich einen Pilker aus seinem Warenkorb kostenlos verdoppeln lassen.

Viele Grüße
:wink2:
Frank Buchholz
Bild

Benutzeravatar
Vogula
Beiträge: 1550
Registriert: 17. Okt 2013, 14:03
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Köln
Alter: 36

Re: Der "Knurrhahn" ist da!

Nov 2015 25 13:57

Beitrag von Vogula » 25. Nov 2015, 13:57

Bin gespannt...hatte ja einen in der letzten Bestellung dabei [thx] [thx] [thx]

Benutzeravatar
Pietsch
Beiträge: 46
Registriert: 19. Nov 2014, 20:06
Mein Kayak: Hobie Outback 2013

Re: Der "Knurrhahn" ist da!

Nov 2015 26 13:49

Beitrag von Pietsch » 26. Nov 2015, 13:49

Hallo Frank,
wir haben uns heute Morgen auf dem MFG5 - Gelände zufällig getroffen.
Du hast mir den neuen "Knurrhahn" zum ausprobieren gegeben und ich muss sagen , er läuft und wirft
sich wirklich gut. Kurz nachdem du gegangen bist hat ein 53er :dorsch: den Knurhahn so eingeatmet, dass ich
den Drilling kaum rausbekommen habe.
[thx] Vielen Dank nochmal
Petri und Gruß Peter aus Altenholz.

Benutzeravatar
Frank Buchholz
Werbepartner
Beiträge: 2083
Registriert: 8. Okt 2011, 17:18
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback
Wohnort: Kiel

Re: Der "Knurrhahn" ist da!

Nov 2015 27 19:37

Beitrag von Frank Buchholz » 27. Nov 2015, 19:37

:petri: und [thx] Peter für die Rückmeldung! Bei der Vorstellung des Kurrhahns auf FB bin ich auf den ähnlich aussehenden Tiemco Ocean Spin angesprochen worden. Daraufhin habe ich das Thema "Tailspinner" nochmal gegoogelt und bin u.a. auf einen amerikanischen Anbieter gestoßen der dieselbe Gußform wie ich für einen Tailspinner mit Brustdrilling benutzt. Grund genug ein Spinnerblatt mit Wirbel am hinteren Sprengring zu montieren und zu testen. Das Blatt macht aus dem Knurrhan einen anderen Köder: Das Schwänzeln und die Wobblerähnliche Dröhn-Vibration fallen weg, dafür läuft das Spinnerblatt sowohl aufwärts als auch in der Absinkphase und versetzt den ganzen Körper in leichtere Vibration. Durch den Wirbel ragt das Blatt weit genug hinter den Drilling um frei zu drehen. Einen Brustdrilling vermisse ich beim Dorschangeln nicht, werde das Thema aber im Auge behalten zumal mir die Rückenöse ohnehin zu klein und kaum norwegentauglich erscheint. Einen Wirbel mit Spinnerblatt könnt ihr auch leicht selbst an den Sprengring anbringen, wenn ihr keins habt sprecht mich an und ich lege welche bei.

Viele Grüße
:wink2:
Frank

Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Frank Buchholz's Haarjigs“